Après-Ski-Party 2020 in Ascheberg abgesagt wegen der aktuellen Entwicklung des Coronavirus

Veranstaltung der Kolpingsfamilie

Nun hat es auch eine beliebte Veranstaltung getroffen: Aufgrund der Coronavirus-Entwicklung rund um Ascheberg sagt die Kolpingsfamilie ihre für Samstag, 7. März, geplante Après-Ski-Party ab.

Ascheberg

, 06.03.2020, 10:58 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die beliebte Après-Ski-Party der Kolpingsfamilie Ascheberg, die am Samstag, 7. März bei Frenking stattfinden sollte, wurde vorsorglich abgesagt.

Die beliebte Après-Ski-Party der Kolpingsfamilie Ascheberg, die am Samstag, 7. März bei Frenking stattfinden sollte, wurde vorsorglich abgesagt. © Kolpingsfamilie

Aufgrund des Coronavirus wurden vielerorts bereits Veranstaltungen vorsorglich abgesagt. Nun trifft es auch eine beliebte Party in Ascheberg. Die Kolpingsfamilie hat ihre für Samstag, 7. März, geplante Après-Ski-Party im Festzelt bei Frenking abgesagt. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme und die Reaktion auf die aktuelle Entwicklung des Coronavirus in und rund um Ascheberg.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, weil natürlich auch viel Arbeit darin steckt. Aber das ist die vernünftigste Lösung. Wir möchten mit unserer Party ja nicht dazu beitragen, dass sich der Virus weiter ausbreitet“, erklärt Sascha Klaverkamp aus dem Organisationsteam der Kolpingsfamilie.

Seit mehr als zehn Jahren veranstaltet die Kolpingsfamilie die beliebte Après-Ski-Party. Etwa 800 Besucher sind jährlich bei der großen Zeltparty bei Frenkings Tenne in Ascheberg dabei.

Eigentlich sollten sie in diesem Jahr auch wieder unbeschwert feiern - mit DJ Biene, einer Longdrinkbar und Schnapshütte. Jedes Jahr denken sich die Organisatoren etwas Neues für die Veranstaltung aus. In diesem Jahr sollte es ein Stück Kirmes-Flair im Skigebiet geben. Der Pizzastand „Pizza Passione“, ein beliebter Anlaufpunkt auf der Ascheberger Jacobi-Kirmes, sollte aufgebaut werden.

Kolpingsfamilie sucht nach Ausweichtermin

Natürlich stand auch schon das komplette Festzelt bei Frenking, ehe die Organisatoren sich am Donnerstagabend in Rücksprache mit dem Ordnungsamt Ascheberg dazu entschieden, die Après-Ski-Party abzusagen. Das gilt auch für die auf der Party vorgesehene Ehrung der Kegeldorfmeisterschaft für Ascheberg und Herbern.

Nun sucht die Kolpingsfamilie nach einem Ausweichtermin. Diesen soll es laut Klaverkamp im Frühsommer geben - „vielleicht als Summer Party“. Nun müsse man zunächst aber mögliche Termine mit Frenking und den beteiligten Firmen besprechen sowie mit den etwa 30 Helfern der Kolpingsfamilie, die jedes Jahr die Après-Ski-Party ermöglichen.

Alle Beteiligten hätten am Donnerstag mit Verständnis auf die Absage der Party reagiert, erklärt Klaverkamp. „Wir müssen verantwortungsvoll mit dem Thema umgehen. Es ist doch klar, dass auf einer solchen Veranstaltung das Risiko größer ist, sich mit dem Virus zu infizieren, als im Alltag“, so Klaverkamp weiter.

Auch die Kegeldorfmeisterschaft in Davensberg, die eigentlich am Samstag, 7. März, im Hotel Clemens August stattfinden sollte, wurde abgesagt.
Lesen Sie jetzt