Alle gesund: Ascheberg ist laut offiziellen Zahlen coronafrei

Corona-Virus in Ascheberg

In der Gemeinde Ascheberg gibt es den offiziellen Zahlen zufolge keine aktuell an dem Coronavirus erkrankten Menschen mehr. Wir werfen einen Blick zurück auf den Verlauf der Infektionen in der Gemeinde.

Herbern, Ascheberg

, 27.05.2020, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Gemeinde Ascheberg und damit auch in Herbern gibt es aktuell keine mit dem Coronavirus Infizierten, so verlauten es die offiziellen Zahlen.

In der Gemeinde Ascheberg und damit auch in Herbern gibt es aktuell keine mit dem Coronavirus Infizierten, so verlauten es die offiziellen Zahlen. © Archivfoto Vanessa Trinkwald

Seit Dienstag (26. Mai) ist die Gemeinde Ascheberg frei von Coronafällen. Zumindest, was die offiziellen Zahlen angeht. Schon seit Ende April war in der Gemeinde kein neuer Infektionsfall mit dem Coronavirus aufgetreten. Über die Wochen erholten sich die restlichen Betroffenen der insgesamt 41 Infizierten, bis am Dienstag auch der letzte bis dahin noch über Wochen akut Erkrankte vom Kreis Coesfeld als wieder gesund gemeldet wurde.

Das Coronavirus hatte Anfang März die Gemeinde Ascheberg erreicht. Nach mehreren Verdachtsfällen war am 6. März der erste konkrete Infektionsfall durch die Gemeinde bestätigt worden. Um wen es sich dabei genau handelte, sagte die Gemeinde mit Blick auf den Datenschutz nicht.

Infektionsketten konnten sich leicht klären lassen

Dass die Zahlen in Ascheberg seit Ende April stagnierten und es nun keine Infizierten mehr in Ascheberg gibt, hat konkrete Gründe. „In Ascheberg waren die Infektionen mit dem Corona-Virus auf Rückkehrer aus Skigebieten zurückzuführen und auf Menschen, die Karneval in Ottmarsbocholt gefeiert hatten“, sagte die Pressesprecherin der Gemeinde Ascheberg, Simone Böhnisch auf Anfrage am 14. Mai.

Bei den Infizierten sei leicht nachzuverfolgen gewesen, dass hauptsächlich Familienmitglieder angesteckt worden seien. Durch deren Quarantäne sei die Infektionskette erfolgreich unterbrochen worden, so Böhnisch.

Lesen Sie jetzt