Unfall in Heek

Zwei Verletzte bei Unfall in Nienborg

Der Rettungsdienst musste am späten Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Nienborg ausrücken. Gegen 16.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Ochtruper Straße gerufen.
Alarm beim Rettungsdienst? Nein, im Kreis Borken sei die Impfung der Mitarbeiter im Rettungsdienst glimpflich verlaufen. Rund ein Fünftel aller Rettungskräfte klagte nach der Impfung gegen das Coronavirus über Nebenwirkungen. © DPA

Verkehrsunfall auf der Ochtruper Straße – so lautete die Meldung der Leitstelle Borken am späten Samstagnachmittag (9. Januar). Zwischen den Straßen Achter de Stadt und Härskamp kam es gegen 16.30 Uhr zu einem Unfall, in den ein Trecker verwickelt war.

Nur wenige Minuten später war bereits der Heeker Rettungsdienst vor Ort, wie die Leitstelle Kreis Borken für Feuerwehr und Rettungsdienst auf Anfrage der Redaktion mitteilt. Zwei Personen, die laut Leitstelle bei dem Unfall verletzt wurden, seien zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Weg ins Krankenhaus gewesen.

Die Feuerwehr war an dem Einsatz nicht beteiligt. Ersten Polizeiangaben zu Folge soll es sich um einen Arbeitsunfall handeln. Dabei soll sich der Trecker bei Arbeiten von selbst in Bewegung gesetzt haben.

Einsatz war schnell erledigt

Der Einsatz selbst, so die Leitstelle, sei durch die Einsatzkräften „schnell erledigt“ gewesen. Bis auf ein paar Scherben sei schon wenige Minuten später nichts mehr von der Kollision zu sehen gewesen.

Der Text wurde um 18.30 Uhr aktualisiert.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.