Trotz Corona: 2G Energy steigert Umsatz im dritten Quartal nachhaltig

Wirtschaft in Heek

Die Coronakrise hat viele Unternehmen und Selbstständige hart getroffen. Etwas, mit dem die 2G Energy AG nur sehr bedingt zu tun hat. Das Geschäft läuft, wie Zahlen des dritten Quartals belegen.

Heek

19.11.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die 2G Energy AG vermeldet für das dritte Quartal des Geschäftsjahres gute Zahlen.

Die 2G Energy AG vermeldet für das dritte Quartal des Geschäftsjahres gute Zahlen. © 2G Energy AG

Die Coronakrise hat nicht nur auf das öffentliche und private Leben einen nachhaltigen Einfluss, sondern stellt auch viele Unternehmen und Soloselbstständige vor große Herausforderungen. Aufträge und Umsätze brechen weg. Dinge, mit denen die 2G Energy AG aus Heek wenig zu tun hat. Das Geschäft läuft, wie die Zahlen aus dem dritten Quartal belegen.

Jetzt lesen

2G ist einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen), dessen Umsatzerlöse im ersten Halbjahr wegen der Krise noch rund 10,2 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert lagen.

Doch 2G legte zu und steigerte den Umsatz im dritten Quartal auf 61 Millionen Euro (Vorjahr: 45,7 Millionen Euro). Das teilt das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

Vorstand bestätigt die Umsatzprognose

Die Gesamtleistung zum Ende des dritten Quartals betrug schlussendlich 180,2 Millionen Euro (Vorjahr: 161,3 Millionen Euro). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern verbesserte sich von 4,9 auf 5,1 Millionen Euro.

Jetzt lesen

Und der Vorstand geht, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, für das aktuell laufende, vierte Quartal von traditionell hohen Umsatz- und Ergebnisbeiträgen aus installierten und bis zum 31. Dezember 2020 abgenommenen KWK-Anlagen aus. Auf dieser Grundlage bestätigt der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr seine Umsatzprognose zwischen 235 und 250 Millionen Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt