Coronavirus

Sport- und Kulturausschuss: Kippt Gewerbeschau wegen Corona erneut?

Schon 2020 war der Frust groß. Die Gewerbeschau fiel wegen Corona aus. Droht in diesem Jahr das gleiche Schicksal? Antworten dazu wird es im Ausschuss für Sport, Kultur und Tourismus geben.
2011 fand die zweite und bislang letzte Gewerbeschau in der Gemeinde Heek statt. © Stephan Rape

Wenn der Ausschuss für Sport, Kultur und Tourismus am Mittwoch (17. Februar) ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Heeker Rathauses tagt, dann werden zahlreiche der insgesamt 15 Tagesordnungspunkte vom Thema Corona dominiert sein. Mal mehr mal weniger verknüpft mit negativen Auswirkungen.

So wird es einen Ausblick auf das für dieses Jahr geplante Kulturprogramm in der Dinkelgemeinde geben. Stand jetzt wegen Corona ein Programm mit vielen Fragezeichen. Ebenso soll es um die Aktion „Anradeln 2021“ in Kooperation mit der Nachbargemeinde Legden gehen. Auch hierbei ist das Thema Corona präsent.

Kippt die Gewerbeschau erneut?

Ebenso steht die Gewerbeschau auf dem Programm. 2020 musste diese bereits wegen Corona ausfallen. Wie sieht es dieses Jahr aus? Über die aktuellen Entwicklungen soll in der Sitzung mündlich berichtet werden. Die Vorzeichen angesichts der aktuellen Pandemielage sind jedenfalls nicht rosig.

Ebenfalls in Zusammenhang mit Corona steht der geplante Trimm-Dich-Pfad im van Oerschen Wald. Gerade in Zeiten der Pandemie könnte so etwas eine willkommene Abwechslung darstellen. Dass solch ein Angebot angenommen wird, zeigt sich auch beim Parcours des SV Heek.

Und Sport ist ein gutes Stichwort, denn der Vorsitzende des Gemeindesportverbandes, Arnold Terliesner, wird während der Sitzung einen Sachstand zu den (geplanten) Maßnahmen aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ geben.

  • Die Sitzung ist im ersten Teil öffentlich.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.