Bundestagswahl 2021

Rekordhoch: Schon über 40 Prozent der Heeker haben gewählt

Die Bundestagswahl rückt immer näher. Am kommenden Wochenende (26. September) ist es soweit. Schon über 40 Prozent der Heeker haben ihre Kreuzchen gesetzt. Noch ist die Briefwahl möglich.
Die Briefwahlbeteiligung in Heek bewegt sich auf einem Rekordhoch. © picture alliance/dpa

Schon bei der Kommunalwahl 2020 hatte Heek prozentual die höchste Wahlbeteiligung im Kreis Borken. Mit Blick auf die Bundestagswahl 2021 ist die Gemeinde auf einem Rekordhoch in Sachen Briefwahl. Und noch ist diese Art der Wahl möglich. Allerdings gilt es einiges zu beachten.

6429 Heeker können die Besetzung des Bundestags mitbestimmen. Und dass scheinen die Heeker auch zu wollen. Wie die Verwaltung mitteilt, sind bis jetzt 2664 Briefwahlanträge im Rathaus eingegangen (Stand 20. September). Das heißt, dass bereits 42 Prozent der wahlberechtigten Heeker ihre Stimme(n) abgegeben haben.

Online-Briefwahlbeantragung endet

Wichtig: Die Online-Briefwahlbeantragung ist nur noch bis Mittwoch (22. September) 16 Uhr möglich. Hintergrund ist, dass gewährleistet sein muss, dass die Briefwahlunterlagen auch rechtzeitig in die Heeker Haushalte gelangen.

Wer sich danach dazu entschließt, per Briefwahl seine Kreuzchen setzen zu wollen, kann die Unterlagen nur noch persönlich im Rathaus im Briefwahlbüro beantragen. Stichtag 24. September.

Krankheitsfall eine Ausnahmesituation

Wer plötzlich nachweislich erkrankt, der kann noch am Samstag (25. September) von 9 bis 12 Uhr und am Sonntag (26. September) von 8 bis 15 Uhr Briefwahl im Rathaus beantragen. Wichtig: Wahlbenachrichtigungskarte oder Personalausweis nicht vergessen. Und gegebenenfalls die Vollmacht bei Abholung für Dritte.

Alle Briefwahlunterlagen müssen bis zum 26. September um 18 Uhr bei der Gemeinde eingegangen sein. Spätere Eingänge können nicht mehr berücksichtigt werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.