Doris Hartmann (l.) und Mitarbeiterin Brigitte Wolters dürfen jetzt wieder die Heeker an jedem Sonntag im Eppingschen Hof mit selbstgemachten Torten zum Abholen verwöhnen. © Till Goerke
Coronavirus

Nach Corona-Schließung: Bürgerhaus und Café wieder geöffnet

Im Dezember ging es ganz schnell. Von heut auf morgen wurde der Eppingsche Hof wegen des Infektionsgeschehens geschlossen. Und damit auch das Café von Doris Hartmann. Jetzt der Lichtblick.

Es ist ein Lichtblick am Ende des Tunnels für Doris Hartmann, Betreiberin des Cafés am Kirchplatz. Der Eppingsche Hof, der Anfang Dezember 2020 wegen des Infektionsgeschehen für alle Aktivitäten geschlossen wurde, ist jetzt wieder eingeschränkt geöffnet. Und damit auch das Café von Doris Hartmann. Doch Sorgen bleiben.

Im September war die Betreiberin mit ihrem Café wegen der Coronakrise temporär vom Kirchplatz (Ludgerus-Haus) in das Bürgerhaus am Marktplatz umgezogen. Seit dem 10. März konnte sie ihr Café am angestammten Ort nicht mehr öffnen, denn ihr Café ist in das Seniorenheim integriert.

Im neuen Jahr kommt die Hoffnung zurück

In Zeiten von Corona war eine Öffnung mit zu hohem Risiko verbunden. Schließlich wurden Seniorenheime und ihre Bewohner zu diesem Zeitpunkt aus Schutzgründen von der Außenwelt abgeschottet. Im Austausch mit der Gemeindeverwaltung wurde dann im September die Lösung im Bürgerhaus gefunden.

Doch damit war im Dezember auch schon wieder Schluss. Von heut auf morgen. Die Gemeindeverwaltung schloss das Bürgerhaus seinerzeit wegen des Infektionsgeschehen bis auf Weiteres für alle Aktivitäten.

Doch mit dem neuen Jahr kam die Hoffnung bei Doris Hartmann und ihrem Team zurück. Das Bürgerhaus ist nun wieder eingeschränkt im Rahmen der gültigen Coronaschutzverordnung geöffnet. Das bestätigt Bürgermeister Franz Josef-Weilinghoff auf Anfrage. „Das war eine gute Nachricht. Ich hoffe sehr, dass es dieses Mal länger Bestand hat“, so die Café-Betreiberin.

Tortenstücke dürfen nur abgeholt werden

Bereits am ersten Sonntag (3. Januar) des neuen Jahres bot Doris Hartmann wieder zahlreiche selbstgemachten Torten in der Zeit von 14 bis 16 Uhr zum Abholen an. Etwas, das auch an den kommenden Sonntagen so bleiben soll. So nicht wieder etwas Unvorhergesehenes dazwischen kommt. „Die Sorge ist natürlich immer da, dass es wieder schnell vorbei sein kann“, so Doris Hartmann.

Wichtig: Das Angebot ist eine reine Abholung. Vor Ort die Torten genießen ist im Lockdown nach wie vor nicht gestattet. Bei der Abholung sind selbstverständlich alle Hygienevorschriften wie das Tragen einer Mund-Nasenmaske und ausreichend Abstand einzuhalten.

Veranstaltungen finden keine statt

Vorbestellungen sind unter der Handynummer (0176) 84442431 bei Doris Hartmann möglich. „Wir freuen uns einfach, dass wir wieder backen dürfen“, bringt sie es auf den Punkt. Corona hin oder her.

Und auch wenn das Café wieder geöffnet hat: Veranstaltungen finden im Bürgerhaus weiterhin nicht statt. Das betont Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff mit Nachdruck. Das Gebäude sei aber eben nicht mehr komplett geschlossen. So wie noch im Dezember.

Über den Autor

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.