Kreuzschule Heek wartet sehnsüchtig auf das Zertifikat „Euregio-Profilschule“

Auszeichnung

Die Kreuzschule hat sich 2019 bei der Bezirksregierung Münster um das Zertifikat „Euregio-Profilschule“ beworben. Die Rückmeldung? Positiv. Bleibt die Frage, wann die Urkunde eintrudelt.

Heek

, 20.02.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Warten auf das Zertifikat „Euregio-Profilschule“ geht weiter.

Das Warten auf das Zertifikat „Euregio-Profilschule“ geht weiter. © Markus Gehring

Mit einem Aktenordner voller Material hat sich die Kreuzschule im September 2019 bei der Bezirksregierung Münster um das Zertifikat „Euregio-Profilschule“ beworben. Mit Erfolg. Bereits im Dezember kam die positive Rückmeldung. Und dennoch: Noch ist das Zertifikat nicht eingetrudelt.

Das sagte Schulleiterin Martina John als Gast im jüngsten Schul- und Sozialausschuss. Dort berichtete sie den Ausschussmitgliedern von den umfangreichen Bemühungen aller Beteiligten, die Anforderungen für dieses Zertifikat zu erfüllen. Jahrelange Arbeit, wie sie betonte.

Der Euregio-Gedanke muss im Schulalltag gelebt werden

Um das Zertifikat zu bekommen, muss eine Schule den Schülern die Möglichkeit geben, die niederländische Sprache lernen sowie Menschen und Kultur des Nachbarlandes kennenlernen zu können. Es geht um das „wir“ in der Grenzregion Euregio. Dieser Gedanke muss im Schulalltag „gelebt“ werden. All das ist an der Kreuzschule gewährleistet.

Jetzt lesen

Darum wird auch so sehnsüchtig auf das Zertifikat gewartet – praktisch als finale Bestätigung. „Wir haben so unglaublich viel investiert und auf die Beine gestellt. Das Zertifikat ist darum eine tolle Bestätigung“, führte Martina John im Ausschuss aus. Nur wann kommt es? „Uns wurde mitgeteilt, es sei in Arbeit“, so Martina John. Ein bisschen Geduld ist wohl noch gefragt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt