Jugendhaus: Foto-Story zum Thema Drogen

16.07.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heek Zahlreiche Bilder zieren seit neuestem eine Wand im Jugenhaus Zak. Fotos mit Sprechblasen sind zu sehen - eine echte Fotostory zum Thema Drogen eben. Die Idee entstand im Rahmen des kürzlich durchgeführten Drogenpräventionsprojekts der Kreuzschule. Kurzerhand entwickelten sieben junge Frauen des "Mädchentreffs" gemeinsam mit Christina Amshove, die ein Anerkennungsjahr im Zak absolviert, das "Drehbuch" zur Geschichte und setzten es bildlich und sprachlich um. Die Geschichte: Paula und ihre Freunde hatten es auf einer Feier in punkto Alkohol und Zigaretten übertrieben. Eine Partygängerin muss sich sogar übergeben. Die Jugendlichen nehmen an einem Drogenpräventionskurs teil. Seitdem gilt für sie: "Nein" sagen ist ganz leicht. kh

Lesen Sie jetzt