Coronavirus

Inzidenstufe 1: Neue Möglichkeiten im Jugendhaus ZaK

Das Infektionsgeschehen entspannt sich merklich. Das gilt auch für den Kreis Borken und die Gemeinde Heek. Aktuell gilt Inzidenzstufe 1. Und diese hat erfreuliche Auswirkungen auf die Möglichkeiten im ZaK.
Die erfolgten Corona-Lockerungen der Inzidenzstufe-1 erleichtern die Arbeit im und am Jugendhaus Zak. © Zak

Die Infektionszahlen befinden sich im Sinkflug. Die Dinkelgemeinde ist sogar (Stand 11. Juni) coronafrei. Im Kreis gilt aktuell die sogenannte Inzidenzstufe 1. Jene Stufe im Lockerungsplan der Landesregierung, welche die weitreichendsten Entspannungen mit sich bringt. Davon profitiert auch das ZaK.

Denn die Inzidenzstufe sieht auch Lockerungen für die Kinder- und Jugendarbeit vor. So sind im Innenbereich Gruppenangebote mit bis zu 30 jungen Menschen (bis 18 Jahre) ohne Test möglich. Im Außenbereich erhöht sich die Zahl auf 50. Genesene und Geimpfte werden nicht mitgezählt.

Treffalltag rückt näher

„Wir freuen uns riesig darüber, dem Treffalltag wieder einen Schritt näher zu kommen“, so Vera Eßeling, die zusammen mit Fabian Walke die Leitung im Jugendhaus innehat. Geöffnet hat das Jugendhaus derzeit von 14 bis 20 Uhr.

Bestand hat übrigens nach wie vor das „Ein- und Auschecken“ im ZaK – entweder per Luca-App oder mit Papierbogen. Ein Mindestabstand muss nicht mehr eingehalten werden, aber der Mundschutz ist nach wie vor verpflichtend.

Und noch eine gute Nachricht aus dem ZaK: Aktuell arbeitet das Leiterduo fieberhaft am Sommerferienprogramm. Ein paar letzte Details gilt es noch zu klären, ehe es dann zeitnah veröffentlicht wird und die Anmeldephase einläutet.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.