Verkehrsunfall

Hoher Sachschaden: Autos krachen auf Ochtruper Landstraße zusammen

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ist es am Samstagmittag (06.02) auf der Ochtruper Landstraße gekommen. Polizei und Rettungskräfte waren im Einsatz.
SYMBOLBILD - 27.07.2015, Niedersachsen, Osnabrück: Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. (zu dpa: «Rechtschreibung hohe Hürde für Traumberuf Polizist") Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit © picture alliance/dpa

Hoher Sachschaden und zwei leicht verletzte Personen – das ist die Bilanz einer Kollision zweier Pkws auf der Ochtruper Landstraße (L573) am Samstagmittag. Rettungskräfte und Polizei waren im Einsatz.

Um 11.50 Uhr ging die Alarmierung bei der Ahauser Polizei ein, wie diese der Redaktion auf Nachfrage mitteilt. Im Kreuzungsbereich der Natostraße (K59) / Ochtruper Landstraße (L573) waren ein 42-jähriger Ochtruper mit seinem PKW aus Richtung Metelen kommend mit dem Fahrzeug eines 41-jährigen Mann aus Ahlen, der Richtung Nienborg unterwegs war, zusammengekracht.

Zwei leicht verletzte Personen

Bei dem Zusammenstoß verletzten sich der Ahlener sowie seine 47-jährige Beifahrerin leicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro, wie die Polizei mitteilt. Wie es zu dem Unfall kommend konnte, ist noch nicht klar. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich für den Verkehr gesperrt.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.