Haupt- und Finanzausschuss: Corona-Schutz in Heeks Schulen und Kitas

Coronavirus

Weil Corona noch immer allgegenwärtig ist, möchte die Heeker SPD-Fraktion die Schulen und Kitas in der Gemeinde besser vor dem Virus schützen. Dabei geht es um ganz konkrete Maßnahmen.

Heek

, 03.03.2021, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Werden Heeks Schulen und Kitas zukünftig durch entsprechende Vorkehrungen besser vor Corona geschützt?

Werden Heeks Schulen und Kitas zukünftig durch entsprechende Vorkehrungen besser vor Corona geschützt? © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Es ist kein gewohntes Bild: Die Tagesordnung für den Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss am Mittwoch (3. März) ab 18 Uhr im Heeker Rathaus ist mit 19 Tagesordnungspunkten allein im öffentlichen Teil sehr umfassend. Die Themen sind breit gefächert. Und es geht nicht nur um Corona.

Jetzt lesen

Denn bevor es an die Corona-Themen geht, wird sich Heeks neuer Klimaschutzmanager, Johannes Hericks, vorstellen. Der gebürtige Heeker hat die Stelle zum 1. März angetreten und war zuvor fünf Jahre in dieser Funktion in der Gemeinde Nümbrecht tätig. Er bringt also entsprechende Erfahrung mit.

SPD-Antrag verspricht Spannung

Spannung verspricht ein SPD-Antrag. In einem Zweistufenplan möchte diese Heeks Schulen und Kitas wegen Corona zunächst mit Fieberdisplays und dann mit Lüftungsanlagen auszurüsten.

Jetzt lesen

Alternativ zum Fieberdisplay seien auch regelmäßige Schnelltests denkbar. Zuletzt hatte die Verwaltung Lüftungsanlagen wegen nicht ausreichend nachgewiesener Effektivität abgelehnt.

Jetzt lesen

Zudem will die Verwaltung, wie zuletzt von der Lokalpolitik gefordert, die Ergebnisse des 2020 wegen Corona subventionierten Heek-Gutscheins vorstellen. In diesem Zusammenhang geht es auch darum, was mit dem 30.000-Euro-Budget für die bereits abgesagte Gewerbeschau in diesem Jahr passiert. Anderweitig verwenden oder sparen?

Jetzt lesen

Die Sitzung ist im ersten Teil öffentlich. Es gilt die Coronaschutzverordnung.

Lesen Sie jetzt