Feuerwehr-Einsatz

Autofahrerin aus Heek kracht gegen Baum – Ursache bisher unbekannt

Eine Frau aus Heek ist am Mittwochmorgen auf der Ammelner Straße von der Fahrbahn abgekommen. Dabei ist sie gegen einen Baum gestoßen. Die Unfallfahrerin wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht.
Der Löschzug Heek wurde am 27. Januar zu einem Autounfall gerufen. © Jörg Latussek

Der Löschzug Heek musste am Mittwochmorgen (27. Januar) gegen 8 Uhr ausrücken. Eine Frau aus Heek war mit ihrem Kleinwagen auf der Ammelner Straße in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei krachte die 42-Jährige laut Aussage der Feuerwehr Heek mit der rechten Frontseite gegen einen Baum. Sie erlitt schwere Verletzungen.

Der Zusammenstoß mit dem Baum war auf Höhe der Beifahrerseite erfolgt, sodass Schlimmeres für die Fahrerin verhindert werden konnte. „Entgegen der ersten Meldungen war die Fahrerin nicht im Fahrzeug eingeklemmt“, sagte Einsatzleiter Peter Kösters auf Anfrage der Redaktion.

Unfallursache bisher unbekannt – Fahrerin im Krankenhaus

Ersthelfer, die auf dem Weg zur Arbeit an der Unfallstelle vorbei gekommen waren und der Freiwilligen Feuerwehr in Heek angehören, konnten die Frau betreuen, bis der Notarzt eingetroffen war. „Die Frau konnte selbstständig das Auto verlassen und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht“, sagte Peter Kösters.

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, war am Vormittag noch unklar. Weitere Personen sind bei dem Unfall nicht zu Schaden gekommen. Der Einsatz hat für den Löschzug Heek etwa eine Dreiviertelstunde gedauert. Es waren 20 Kräfte beteiligt. Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 12.500 Euro geschätzt.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.