Kerstin Schulten und Arnold Terliesner beim Sortieren der Geschenke im Jahr 2018. Sie hoffen auch in diesem Jahr auf eine große Beteiligung der Heeker Bevölkerung. © Bürgerstiftung
Aktion der Bürgerstiftung

Aktion „Sterntaler“: Jeder kann wieder Bedürftige aus Heek glücklich machen

Im jetzt dritten Jahr Jahr möchte die Bürgerstiftung Heek-Nienborg mit der Aktion „Sterntaler“ Bedürftige aus Heek glücklich machen. Und helfen kann bei der tollen Aktion wirklich jeder.

Dieses Jahr wird wegen der Corona-Pandemie auch im Advent vieles anders als gewöhnlich sein. Keine Weihnachtsmärkte, keine Nikolausumzüge. Und doch bleibt der Advent in der hiesigen Gesellschaft eine Konsumzeit. Geschenke hier, Geschenke da. Doch es gibt Menschen, die in dieser Konsumwelt nicht mithalten können. Ihnen möchte die Bürgerstiftung Heek-Nienborg im nun schon dritten Jahr mit einer besonderen Aktion eine Freude machen.

Unter dem Motto „ein Geschenk für Jeden“ wird die Bürgerstiftung mit der Aktion „Sterntaler“ versuchen, finanziell benachteiligten Menschen zu Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Die Idee, die hinter der Aktion „Sterntaler“ steckt, ist so einfach wie schön: Jeder der möchte, kann einem Menschen, der einen sehnlichen Wunsch hat, diesen zu Weihnachten erfüllen.

Wunschbäume haben anderen Standort

Wie schon im vergangenen Jahr haben Projekt-Initiatorin Kerstin Schulten sowie Arnold Terliesner von der Bürgerstiftung alles Nötige in die Wege geleitet. Durch die Coronakrise ist zwar einiges anders, doch die Aktion als solche funktioniert auf dieselbe Weise. Nur dieses Mal werden die Wunschbäume nicht auf dem Weihnachtsmarkt in Pastors Busch stehen, sondern ab dem 2. Dezember in den Filialen der Sparkasse und Volksbank in Heek und Nienborg.

Ein tolles Bild aus 2019: Angesichts der vielen erfüllten Geschenkwünsche war der kleine Lieferwagen der Bürgerstiftung schnell proppenvoll. © Bürgerstiftung © Bürgerstiftung

Geschmückt werden die Bäume mit Sternen, auf denen Wünsche stehen. Die Wünsche hat die Bürgerstiftung zuvor von Kindern oder Menschen aus karitativen Einrichtungen eingesammelt. Die Wünsche bewegen sich im Rahmen um 25 Euro. „Erste Wünsche sind schon eingegangen“, berichtet Arnold Terliesner. „Wir würden uns freuen, wenn sich viele aus der Gemeinde an der Aktion beteiligen würden.“

Das Mitmachen ist ganz einfach

Und das Mitmachen ist ganz einfach. Jeder, der einem Menschen eine Freude machen möchte, nimmt sich einen Stern vom Baum, besorgt das Geschenk und gibt es zum 11. Dezember an einer der beiden Abgabestellen – Tankstelle Knappstein, Ludgeristraße 34, und Tankstelle Wiemers, Eper Str. 1-5, zu den Öffnungszeiten ab.

Auf den Sternen werden keine Details der betreffenden Person veröffentlicht. Dort steht zum Beispiel nur: Marvin wünscht sich ein Lego-Auto. Nur die Bürgerstiftung kennt die Hintergründe, um im Nachgang die Geschenke auch pünktlich bis Weihnachten entsprechend an die Eltern oder das Pflegepersonal verteilen zu können.

Aufgrund der Coronakrise bittet die Bürgerstiftung darum, nach Möglichkeit keine gebrauchten Gegenstände zu verschenken, sondern die Dinge neu zu erwerben.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.