Kreuzschule

86 Kreuzschüler feiern ihren Schulabschluss in Heek als „Limited Edtion“

Im feierlichen Rahmen haben 86 Jugendliche ihre Abschlusszeugnisse an der Heeker Kreuzschule empfangen. Durch die Coronabeschränkungen wurde auch der Festakt zu etwas ganz Besonderem.
Die Kreuzschule hat 86 Schüler verabschiedet. Sie hinterließen ihr Abschlussprojekt als Geschenk. © privat

Unter dem Abschlussmotto „Limited Edition“ haben die Zehntklässler der Heeker Kreuzschule kürzlich während einer Feierstunde ihre Abschlusszeugnisse in Empfang genommen. Die Feier fand unter ganz besonderen Bedingungen statt, denn die festliche Abschlussfeier konnte unter Coronabedingungen nicht so wie gewohnt stattfinden.

Die Schüler der vier Abschlussklassen wohnten der Feier klassenweise getrennt an kleine Familieninseln bei – nur die Eltern durften an Tischen mit dabei sein, als ihre Kinder ihre Zeugnisse entgegennahmen. Auch ein negativer Coronatest wurde von allen Teilnehmern verlangt – trotz aller Limitationen war der Schulabschluss für die Jugendlichen ein Highlight in ihrem Lebenslauf.

Stolz auf die Entwicklung

Auch Rektorin Martina John zeigte sich gerührt: „In den sechs Jahren eurer Kreuzschulzeit habt ihr euch prächtig entwickelt. Wir sind stolz auf euch!“, sagte sie in ihrer Abschlussrede.

Die Jugendlichen, die nun ihren Schulabschluss feierten, seien der zweite Jahrgang gewesen, der aus der neugegründeten Sekundarschule entlassen werde. Das Motto „Limited Edition“ war für die Jungen und Mädchen gerade seit dem vergangenen Jahr Programm.

Schule unter erschwerten Bedingungen

So hatten sie auf eine Abschlussfahrt verzichten müssen, sich auf die zentralen Abschlussprüfungen im Homeschooling vorbereiten müssen und auch der ständige Wechsel zwischen Homeschooling und Präsenzunterricht in der Kreuzschule zehrte an den Nerven der Schüler.

Die Kreuzschule hat 86 Schüler verabschiedet. Sie hinterließen ihr Abschlussprojekt als Geschenk.
Die Kreuzschule hat 86 Schüler verabschiedet. Sie hinterließen ihr Abschlussprojekt als Geschenk. © privat © privat

Ganz zu schweigen von den Abstands- und Hygieneregeln und dem dauernden Tragen von Masken im Unterricht. Trotzdem hat die Abschlussklasse 2021 der Schule etwas Besonderes hinterlassen. „Nicht nur Keith Haring lässt die Puppen tanzen. Auch ihr hinterlasst eure farbenfrohen Spuren in der Kreuzschule mit der Skulptur im Eingangsbereich werden wir uns täglich an euch erinnert fühlen“, so Martina John.

86 Schüler entlassen

86 Schüler haben insgesamt ihre Zeugnisse erhalten. 32 erlangten den Hauptschulabschluss nach Klasse zehn, 16 schlossen mit der Fachoberschulreife ab und einer mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse neun.

37 Schüler erhielten einen Abschluss des mittleren Bildungsgangs mit einem Qualifikationsvermerk, der ihnen den direkten Wechsel in die gymnasiale Oberstufe ermöglicht. Fünf der Schüler taten sich mit ihren Leistungen derart hervor, dass sie aus den Händen der Rektorin eine besondere Ehrung erhielten.

Knapp ein Drittel der Schüler, nämlich 30, steigen nach der Schule direkt in eine Berufsausbildung ein. 56 wechseln auf eine weiterführende Schule oder absolvieren ein Praktikum und 14 wechseln nach den Ferien in die gymnasiale Oberstufe.

  • In unserer Beilage „Tschüss Schule“ finden sie demnächst Fotos der Abschlussklassen der Kreuzschule.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.