Zahlreiche Haushalte am Sonntagabend von Stromausfall in Haltern betroffen

Stromausfall

Und plötztlich ging das Licht aus: In Haltern am See ist am Sonntagabend der Strom ausgefallen. Der Sprecher der Stadtwerke erklärt die Ursache.

Haltern

, 29.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Zahlreiche Haushalte am Sonntagabend von Stromausfall in Haltern betroffen

© Dpa

Etwa 40 Minuten lang dauerte am Sonntagabend der Stromausfall, vom dem zahlreiche Haushalte um das Bossendorfer Kreuz und um den Halterner Bahnhof herum betroffen waren. Ab etwa 19.30 Uhr ging nichts mehr.

Der Pressesprecher der Stadtwerke in Haltern am See, Thomas Liedtke, begründet den Stromausfall wie folgt: „An der Recklinghäuserstraße, auf der Höhe von VW Keysberg, ist eine Verbindungsmuffe durchgebrannt“. Verbindungsmuffen verbinden Kabel miteinander. Nähere Angaben über die genaue Zahl der betroffenen Haushalte konnte Liedtke nicht machen.

Als Anwohner kann man nichts machen

In diesem Jahr hat es laut dem Stadtwerke-Sprecher bereits fünf Stromausfälle in Haltern gegeben. Im April hatte ein Bagger Kabel bei Bauarbeiten beschädigt. In der Regel seien solche Stromausfälle in 30 bis 40 Minuten behoben, hieß es.

Als Anwohner könne man in solchen Situationen nichts machen, wenn man über kein Notstromaggregat verfügt, so Liedtke weiter. Anwohner müssten bei Stromausfällen nicht bei den Stadtwerkern anrufen, weil es einen Bereitschaftsdienst gebe, der in solchen Fällen unmittelbar informiert werde.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Blackout

So bereitet sich Haltern am See auf einen großen Stromausfall vor

Stundenlang standen in New York am Wochenende U-Bahnen und Aufzüge still: Ein flächendeckender Stromausfall war Schuld. Ist Haltern am See auf so einen Blackout vorbereitet? Von Kevin Kindel

Lesen Sie jetzt