Winter auf Schloss Sythen: Weihnachtsbäume werden auch noch versteigert

Redakteurin
Antonella Rossi (Mitte): Die Dragqueen steht für glitzernde Auftritte mit Straparodien und Komik.
Antonella Rossi (Mitte): Die Dragqueen steht für glitzernde Auftritte mit Straparodien und Komik. © Leo Eventmarketing
Lesezeit

Der Karten-Vorverkauf läuft zufriedenstellend. Die Vorbereitungen für den „Winter auf Schloss Sythen“ ebenfalls. An fünf Tagen im Dezember laden das Hotel Pfeiffer und die Halterner Agentur LEO Events & Marketing ein.

Vier Dinner-Shows sind auf dem Schloss geplant: Kabarettist Christoph Brüske macht am 3. Dezember (Freitag) den Auftakt. Er widmet sich dem Thema „In bekloppten Zeiten“. Dazwischen werden Vor- und Hautspeise sowie ein Dessert kredenzt. Wenn Brüske brilliert, geht es um die aktuelle Politik und Wirtschaft, um Mobilität, moderne Kommunikation, Visionen der Zukunft, aber auch nicht enden wollende Gewichtsprobleme. Brüske bezeichnet sich als kabarettistischen Fachmann für die Themen Altersvorsorge, Globalisierung und Finanzmarkt.

Christoph Brüske widmet sich den „bekloppten Zeiten“.
Christoph Brüske widmet sich den „bekloppten Zeiten“. © Leo Eventmarketing © Leo Eventmarketing

Für den 4. Dezember (Samstag) haben sich Vocaldente angesagt. Die fünfköpfige erfolgreiche A-Capella-Gruppe steht für professionelle Gesangstechnik, witzige Moderationen sowie eine einfallsreiche und temperamentvolle Choreographie.

Frivol, frech und wandlungsfähig

Wer es gern ein wenig frivol, frech und schräg mag, ist im beheizten, winterlich geschmückten und gut belüfteten Zelt am besten am 10. Dezember (Freitag) aufgehoben. Dann ist Antonella Rossi wieder mit der Travestie-Show vor Ort. Der Besucher darf bunte Kostüme, Starparodien, Gesang und Comedy erwarten. Rossi stellt erneut ihre hohe Wandlungsfähigkeit unter Beweis. „Hier wird ein Muskelkater Ihrer Lachmuskeln garantiert“, versprechen die Veranstalter.

Bei der letzten Dinner-Show am 11. Dezember (Samstag) steht Jörg Jará mit seinem „Talk aus dem Bauch“ auf der Bühne. In seiner Talkrunde haucht der Bauchredner gleich vier Puppen Leben ein. Die Zuschauer erleben Comedy und Situationskomik. „Eine einmalige Show mit intelligentem Witz“, sagen die Organisatoren.

Kaffeeklatsch fast ausverkauft

Der Kaffeeklatsch am 7. Dezember (Dienstag, ab 14.30 Uhr) ist inzwischen fast ausverkauft. Bauchredner Klaus und der freche Willi sind dann zu Gast, während die Gäste mit „satt Kaffee und Kuchen“ verwöhnt werden.

Bauredner Jörg Jará bringt seine Puppen mit.
Bauredner Jörg Jará bringt seine Puppen mit. © Leo Eventmarketing © Leo Eventmarketing

Wie von Ludger Beermann von der Agentur LEO Events & Marketing zu erfahren war, haben sich die Organisatoren noch eine besondere Überraschung ausgedacht: Bei allen fünf Veranstaltungen werden jeweils zwei geschmückte und zwei Meter große Nordmanntannen (mit Ballen) versteigert. Der Erlös kommt je zur Hälfte den Flutopfern und dem Förderverein Schloss Sythen zugute.

Ludger Beermann bittet auch ausdrücklich darum, die Tickets für die ursprünglich schon im Vorjahr geplante und dann verschobene Veranstaltung umzutauschen. „Tickets mit Datum 2020 behalten zwar ihre Gültigkeit, müssen aber aus organisatorischen Gründen ausgetauscht werden“, sagt der Eventmanager. Der Umtausch ist im Hotel Pfeiffer (donnerstags Ruhetag) möglich.

Ticketpreise, Parkmöglichkeiten und Hygienekonzept

  • Die Dinner-Shows beginnen um 18 Uhr. Im Preis von jeweils 65 Euro enthalten ist ein Drei-Gänge-Menü sowie das Programm. Getränke werden extra abgerechnet. Die Tickets für den Kaffeeklatsch kosten 19,50 Euro.
  • Es gilt ein umfassendes Hygienekonzept. Dazu zählen die 2G-Regelung (geimpft oder genesen) und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis zum Sitzplatz.
  • Parkmöglichkeiten gibt es am Schloss Sythen, beim Hotel Pfeiffer und auf beiden Pendlerparkplätzen beidseits des Sythener Bahnhofs.
  • Tickets sind im Hotel Pfeiffer (www.hotel-pfeiffer.de/ Tel. 02364/96220), bei LEO Events & Marketing (info@leo-eventmarketing.de/ Tel. 02364/509273) oder bei Bürobedarf Cleve, Rekumer Straße 4 (Tel. 02364/2058) erhältlich. Für den Kaffeeklatsch sind die Eintrittskarten ausschließlich im Hotel Pfeiffer zu bekommen.