Wer ein positives Corona-Testergebnis hat, muss sofort in Quarantäne

Neue Quarantäneregeln

Wer positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, muss sich sofort in Quarantäne begeben. Aktuell bleiben 293 Halterner zuhause - wegen einer Infizierung oder als Vorsichtsmaßnahme.

Haltern

, 10.11.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wer positiv auf Corona getestet wurde muss sofort in Quarantäne und nicht mehr auf die Mitteilung des Gesundheitsamtes warten.

Wer positiv auf Corona getestet wurde muss sofort in Quarantäne und nicht mehr auf die Mitteilung des Gesundheitsamtes warten. © picture alliance/dpa

Bislang wurden Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, mit einem Anruf des Gesundheitsamts verpflichtet, sich unmittelbar in Quarantäne zu begeben. Seit Samstag, 7. November, gilt die Quarantäne für Bürger im Kreis Recklinghausen und Angehörige des gleichen Haushalts bereits mit Erhalt des positiven Ergebnisses als angeordnet. Aktuell befinden sich in Haltern 293 Personen in Quarantäne.

Das teilt die Stadt Haltern in einer Pressemitteilung mit. Wegen der steigenden Fallzahlen erreichten die Laborbefunde die örtlichen Gesundheitsämter zum Teil erst mit Verzögerung. Außerdem werde das zeitnahe Bearbeiten der täglich rund 200 eingehenden Fälle im Gesundheitsamt trotz Personalaufstockung eine immer größere Herausforderung.


Allgemeinverfügung des Kreises

Damit Quarantänen für positiv Getestete und deren enge Kontaktpersonen dennoch in kürzester Zeit gelten, hat der Kreis Recklinghausen die automatische Quarantäne per Allgemeinverfügung geregelt: Bürger mit positivem Ergebnis sowie im gleichen Haushalt lebende Personen müssen sich jetzt umgehend in Quarantäne begeben.

Die Quarantäne gilt für Infizierte so lange, bis das Gesundheitsamt des Kreises oder das Ordnungsamt der jeweiligen Stadt sie aufhebt. „In der Regel haben positiv getestete Personen ohne Krankheitssymptome mindestens bis zum Ablauf des zehnten Tages nach der Testung die häusliche Quarantäne einzuhalten. Kommt es in dieser Zeit zu Symptomen, kann die Quarantäne verlängert werden. Für Kontaktpersonen gilt sie üblicherweise ab dem gleichen Zeitpunkt für 14 Tage. Die angeordneten Zeiträume der Quarantänen richten sich nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI)“, teilt die Stadt weiter mit.

Viele Labore informieren Betroffene direkt

Da viele Labore Getesteten ermöglichen, die Ergebnisse selbst abzurufen oder diese direkt informieren, kann diesen das Testergebnis einige Stunden früher als dem Gesundheitsamt vorliegen. Die Quarantäne darf von Kontaktpersonen im gleichen Haushalt nur für eine Testung unterbrochen werden beziehungsweise für den Hin- und Rückweg. Ein negatives Testergebnis führt nicht zur Verkürzung der Quarantäne. Sollte während der Quarantäne eine weitergehende medizinische Behandlung notwendig werden, muss der Arzt oder Rettungsdienst vorab über den Grund der Quarantäne informiert werden.

Die unter Quarantäne stehende Person sollte außerdem ihren Arbeitgeber kontaktieren und auf das Vorliegen der Allgemeinverfügung hinweisen, so die Stadt in ihrer Mitteilung. Die Allgemeinverfügung zur Quarantäne, weitere Informationen zum Vorgehen bei einem positiven Testergebnis sowie Informationen zu häuslicher Quarantäne gibt es auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-re.de/corona.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt