Weiterhin geöffnet: Gäste genießen am Silbersee II das schöne Wetter

dzSilbersee Haltern

Je nach Wetterlage bleibt der Silbersee II noch bis Ende September geöffnet. Anfang Oktober kommen dann wieder die Wikinger.

Haltern

, 16.09.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Badebetrieb am Silbersee II läuft weiterhin: Das Naturbad hat seine Tore geöffnet. Wenn das Wetter mitspielt, könnte das zunächst bis Ende September weiterhin der Fall sein.

Bis zum 20. September läuft der Badebetrieb auf jeden Fall, so steht es auf der Homepage des Silbersees. „Wir bleiben aber flexibel und richten uns nach dem Wetter“, sagt Johann Lisser, der Geschäftsführer der Silbersee-Vermietungssgesellschaft.

Nach wie vor gelten die Corona-Schutzregeln: Es werden maximal 4.500 Gäste eingelassen, Tickets können nur online reserviert werden, da die maximale Besucherzahl nicht überschritten werden darf.

2000 Besucher schon am Dienstagmittag

„Wir sind nicht voll ausgebucht, aber der Besuch ist immer noch gut“, so Johann Lisser. „Am Dienstag hatten wir beispielsweise bis zum frühen Nachmittag bereits 2000 Buchungen.“ Mit der Saison ist Johann Lisser inzwischen sogar einigermaßen zufrieden. Trotz der Corona-Beschränkungen sei der Sommer zum Teil ganz gut gelaufen, bestätigt er.

Am ersten Oktoberwochenende kommen wieder die Wickinger zur Seerenade an den Silbersee II.

Am ersten Oktoberwochenende kommen wieder die Wickinger zur Seerenade an den Silbersee II. © Jürgen Wolter

Inzwischen parken auch wieder vermehrt Autos an der Münsterstraße und auf den umliegenden Wegen. Johann Lisser weist aber darauf hin, dass es sich dabei in der großen Mehrheit nicht um Besucher des bewirtschafteten Teils des Silbersees handelt. „Das sind im Wesentlichen Besucher des Nordufers und nicht unsere Gäste“, betont er. Parkplätze am Silbersee-Bad stünden in ausreichender Menge zur Verfügung,. „Es kann sein, dass der eine oder andere die vier Euro Parkgebühr sparen will, das ist aber nur eine geringe Anzahl“, so Johann Lisser.

Die Stadt Haltern hat die Situation weiterhin im Blick. Bei Bedarf werde auch wieder kontrolliert, darauf weist Stadtsprecher Georg Bockey hin.

Anfang Oktober kommen die Wikinger zurück

Am Wochenende vom 2. bis zum 4. Oktober schlagen dann wieder die Wikinger, Kreuzritter und andere wilde Gesellen am Silbersee-Strand ihre Zelte auf. Von Freitag bis Sonntag findet die inzwischen fünfte “Seerenade“ statt mit zahlreichen Händlern, Spielaktionen und auch wieder Schaukämpfen der hartgesottenen Krieger.

Auch in der Nachsaison soll es noch Veranstaltungen am Silbersee geben, wie hier ein Klassikkonzert.

Auch in der Nachsaison soll es noch Veranstaltungen am Silbersee geben, wie hier beim Klassikkonzert. © Ingrid Wielens

Danach beginnt die Nachsaison am Silbersee II. „Dafür erstellen wir zurzeit ein Konzept“, sagt Johann Lisser. Das Gelände soll auch weiterhin für Besucher nutzbar sein. Wie genau das aussehen könnte, darüber wird noch beraten. Gäste können sich aber auf eine lange Silbersee-Saison freuen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt