Waffenhandel aufgedeckt: Ein Spur führt nach Dorsten

GLADBECK / DORSTEN Der Polizei in Essen ist ein Schlag gegen den illegalen Waffenhandel gelungen. Wichtige Erkenntnisse gewannen die Ermittler auch bei der Durchsuchung einer Wohnung in Dorsten

16.07.2008, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Insgesamt wurden zehn Tatverdächtige festgenommen, darunter zwei Besitzer von Waffengeschäften. Gegen sechs der Festgenommenen ergingen inzwischen Haftbefehle. Vorangegangen waren dreimonatige gemeinsame Ermittlungen deutscher und niederländischer Polizeidienststellen. Dabei wurde bekannt, dass ein holländischer Tatverdächtiger am Montag bei dem Händler in Gladbeck Waffen kaufte. Der Mann wurde nach seiner Rückkehr in den Niederlanden festgenommen. Anschließend kam zu den Durchsuchungen in Gladbeck, Dorsten, Mönchengladbach, Düsseldorf, Engelskirchen, Saarwellingen, Taunusstein, Leverkusen und Odenthal. Die Auswertung des Beweismaterials dauert an.

Lesen Sie jetzt