"Urlaub ohne Koffer" beendet

HALTERN „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er ’was erzählen!“ Und dafür muss man nicht einmal die Koffer packen. Die Caritas, im Verbund mit 25 ehrenamtlichen Helfern der Pfarrgemeinden, macht es möglich. Jedes Jahr aufs Neue.

von Von Elke Rüdiger

, 04.07.2008, 16:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pause für das Küchenteam

Pause für das Küchenteam

Die Räumlichkeiten sind ideal für eine solche „Urlaubsreise“. Vom Feriendomizil aus ging es zu den „Angeboten“, oder aber die „Animation“ kam in die „Urlaubsanlage“: u.a. Cheerleader, Kindergarten, Gedächtnis- und Gymnastiktrainer, Jongleure, „Sang & Klang“. Ein Highlight war der Besuch auf dem Annaberg. Helmut Achterfeld, am Fuße des Annaberges aufgewachsen, unterhielt die Senioren mit Dönekes aus seiner Kindheit und Halterner Liedern. Im Heimathaus Lippramsdorf erwarteten die Heimatfreunde die „Urlauber“ zum geselligen Nachmittag mit Grillfest. Den krönenden Abschluss einer gelungenen Ferienwoche feierten die „Reisenden“ am Freitag mit einem Gottesdienst sowie anschließendem Sektempfang mit Gala-Menü und Varieté-Programm. Die „Urlauber“ hätten gerne verlängert... 

Lesen Sie jetzt