Übernehmen die Stadtwerke die Leitung des Halterner Strandbades am Stausee?

dzStrandbad Haltern

Die Stadtwerke sollen weitere Verantwortung im Halterner Seebad übernehmen. Diesen Wunsch hat der Kreis Recklinghausen an das Unternehmen herangetragen.

Haltern

, 10.01.2020, 13:20 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Halterner Strandbad ist seit 2014 eine Unterabteilung der Halterner Stadtwerke: Vertraglich ist vereinbart, dass das Unternehmen bis Ende 2021 für die technische Betriebsführung verantwortlich bleibt. 2017 wurde der Vertrag vorzeitig verlängert. Jetzt sollen die Stadtwerke als Dienstleister der Seegesellschaft das Strandbad ganz übernehmen.

„Es gibt Überlegungen, dass wir auch die Verantwortung für die kaufmännische Betriebsführung übernehmen“, sagte Stadtwerke-Sprecher Thomas Liedtke auf Nachfrage. Eigentümerin des beliebten Strandbades ist die Seegesellschaft Haltern, in der die Gelsenwasser AG, der Regionalverband Ruhr, die Stadt Haltern und der Kreis Partner sind. Noch liegt die Geschäftsführung bei der Kreisverwaltung Recklinghausen.

„Wir wollen das Seebad als attraktive Perle weiterentwickeln“

„Im letzten Jahr hat die Seegesellschaft die Stadtwerke gefragt, ob sie bereit sei, die Tätigkeit und damit die Verantwortung auszuweiten“, erklärte Thomas Liedtke. Anschließend hat die Geschäftsführung Gespräche aufgenommen mit dem Ziel, das Seebad langfristig zu pachten. Thomas Liedtke: „Diese Gespräche dauern an, wir sind kurz vor Vertragsabschluss.“ Geschäftsführer Carsten Schier ist sehr zuversichtlich: „ Wir freuen uns darauf, unsere Aktivitäten im Bereich Freizeit auszuweiten. Im Zusammenspiel mit dem Freizeitbad Aquarell sehen wir die Chance, Synergien zu nutzen und das Seebad als attraktive Perle der Freizeitangebote rund um den Stausee weiterzuentwickeln.“

Mitarbeiter der Stadtwerke sorgen für reibungslosen Ablauf

Die Stadtwerke haben erstmals für die Saison 2014 die Betriebsführung für das Seebad übernommen. Seither sind die Mitarbeiter des Freizeitbades Aquarell für die Verkehrssicherung und für die Aufsicht im Seebad verantwortlich.

Unter anderem kümmern sie sich darum, dass der 800 Meter lange Sandstrand mit den zahlreichen Freizeiteinrichtungen immer tipptop ist. Außerdem organisiert das Aquarell-Team die Einsatzplanung der Badeaufsicht, die von der DLRG-Ortsgruppe Haltern geleistet wird.

Insgesamt sorgen acht Mitarbeiter und drei Angestellte der Halterner Stadtwerke für den reibungslosen Ablauf.

Bad ist beliebt, Besucherzahlen schwanken aber

Das Strandbad ist im Sommer ein beliebtes Freizeitziel. Doch hängen die Besucherzahlen auch immer vom Wetter ab. Im vergangenen Jahr kamen zwischen Mai und September an 120 Öffnungstagen 28.000 Besucher, im Super-Sommer 2018 waren es knapp 60.000. Das Strandbad öffnet ab einer Lufttemperatur von 20 Grad.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt