Arbeitsmarkt

Typisch für Januar: Arbeitslosenzahlen in Haltern leicht gestiegen

In Haltern gibt es wieder mehr Arbeitslose. Dies ist aber - laut Arbeitsagentur - keine direkte Folge der Corona-Pandemie.
Die Agentur für Arbeit legte die aktuellen Arbeitsmarktzahlen vor. © picture alliance/dpa

Aktuell sind in Haltern 833 Menschen arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 4,0 Prozent. Diese Zahlen nennt die Bundesagentur für Arbeit in ihrem Monatsbericht für Januar. Der leichte Anstieg sei aber für diese Jahreszeit typisch.

Im Dezember 2020 lag die Zahl der Arbeitslosen in der Seestadt noch bei 786, das entsprach einer Quote von 3,8 Prozent. Da in den witterungsabhängigen Außen-Berufen in der Winterzeit immer weniger gearbeitet werde als in anderen Jahreszeiten, sei diese Entwicklung mit den Vorjahren vergleichbar, teilt die Arbeitsagentur mit.

Höchststand im Sommer 2020

Im Vergleich zum Januar 2020 fällt die Steigerung aber dennoch deutlich aus. Damals waren lediglich 706 Personen in Haltern arbeitslos gemeldet und die Quote lag bei 3,4 Prozent. Über das Jahr 2020 stieg die Arbeitslosenquote in Haltern langsam an, ihren Höchststand hatte sie im Sommer 2020 mit 4,1 Prozent erreicht.

Von dieser Höchstmarke ist sie allerdings nicht mehr weit entfernt. Mit verantwortlich sei eine Zurückhaltung bei vielen Betrieben, neue Mitarbeiter einzustellen, weil sie wegen des Corona-Lockdowns nicht verlässlich planen können, so die Arbeitsagentur.

Im Kreis Recklinghausen weist Haltern erneut die niedrigste Arbeitslosenquote auf. Kreisweit beträgt die Quote aktuell 9,1 Prozent.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.