Tiny-Houses in Haltern: Das Kleiner-Werden bedarf großer Anstrengungen

Meinung

Die Stadt hat sich entschlossen, zwei kleine Grundstücke in Lippramsdorf für den Bau von Tiny-Houses zu verkaufen. Das ist eine Entscheidung mit Licht und Schatten. Ein Kommentar.

Haltern

, 06.04.2021, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für den Naturkindergarten Glückspilze in Sythen fügte die Stadt zwei Tiny-Häuser als Unterkunft zusammen.

Für den Naturkindergarten Glückspilze in Sythen fügte die Stadt zwei Tiny-Häuser als Unterkunft zusammen. © Jürgen Wolter

Peter Lustig hat in den 80er-Jahren in der legendären Kindersendung „Löwenzahn“ vorgemacht, wie glücklich und romantisch es sich in einem winzigen Bauwagen leben lässt. Die Idee, in solchen Tiny-Houses dauerhaft zu wohnen, kommt allerdings aus den USA. Inzwischen hat sie viele deutsche Städte erobert, mittlerweile ist sie auch im Münsterland und in Haltern angekommen. Die Minihäuser benötigen wenig Platz, die Investitionskosten sind überschaubar, die Häuser sind flexibel, modern und benötigen beim Bau wenige Ressourcen.

Doch noch scheitert die Verwirklichung an der Realität des (überteuerten) Grundstückmarktes in Haltern.

Jetzt lesen

Da ist es zunächst löblich, dass die Stadt zwei kleine Flächen, die für einen konventionellen Hausbau zu klein sind, an Tiny-House-Liebhaber veräußern will. Es ist ein zaghafter Anfang, der aber die Bewegung nicht tatsächlich zufrieden stellt. Gewünscht wird - und das macht auch tatsächlich Sinn - ein zusammenhängendes Grundstück, auf dem Platz für mehrere Minihäuser wäre und wo sich eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten wohl fühlen kann.

Die Stadt könnte auf ihren Grundstücken im künftigen Baugebiet Nesberg neue Perspektiven einer vielgestaltigen Stadtentwicklung eröffnen, aber dort buhlen schon Familien und das „Bunte Wohnen“ um die städtischen Flächen. Das Handicap ist eben, dass Tiny-Houses nur auf Bauland errichtet werden dürfen.

Eine gute Idee wartet in Haltern auf Verwirklichung, aber das Kleiner-Werden bedarf noch großer Anstrengungen.

Lesen Sie jetzt