Silbersee II: Stadt und Polizei sind am Wochenende im Einsatz

dzHeiße Temperaturen angekündigt

Falls sich das Ruhrgebiet am Wochenende zum Baden nach Haltern aufmacht, sind Polizei und Ordnungsamt darauf eingestellt. Der Badestrand am Silbersee II ist für Freitag bereits ausverkauft.

Sythen

, 30.07.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Weil am Wochenende, insbesondere am Freitag und Samstag, mit sommerlichen Temperaturen zu rechnen ist, werden Ordnungsamt und Polizei ihre Präsenz im Bereich der Badeseen erhöhen. Dem Silbersee II, eines der beliebtesten Ausflugsziele für Menschen aus Ruhrgebiet und Münsterland, werden die Einsatzkräfte besondere Aufmerksamkeit schenken.

„Wir werden, wie an solchen Wochenenden üblich, unser Hauptaugenmerk auf den ruhenden Verkehr im Bereich der Halterner Badeseen legen“, sagt Stadtsprecher Georg Bockey. Wer zum Beispiel falsch parkt, müsse mit einem Knöllchen rechnen. „Vor allem Rettungswege und private Zufahrten sind unbedingt freizuhalten“, betont er. Der Stadtsprecher macht zudem darauf aufmerksam, dass aufrund der Corona-Schutzauflagen ein Zugang zum Badestrand am Silbersee sowie zu allen weiteren öffentlichen Bädern in der Stadt ausschließlich mit einer vorherigen Online-Buchung möglich ist.

Zahl der Badegäste begrenzt

Um die geltenden Abstandsregeln einzuhalten, ist die Zahl der Badegäste am Silbersee II beispielsweise auf 4.500 begrenzt. „Am Freitag sind wir bereits ausverkauft, eine spontane Anreise ist nicht mehr möglich. Für Samstag sind noch Karten zu haben. Grundsätzlich empfehlen wir dringend, Tickets vor der Anreise zu kaufen“, sagt Johann Lisser, Geschäftsführer der für den Silbersee zuständigen Vermietungsgesellschaft. Karten kosten vier Euro pro Person, die Parkgebühr beträgt ebenfalls vier Euro. Die Buchung der Tickets erfolgt ausschließlich über die Webseite der Betreibergesellschaft. Dort gibt es auch alle wichtigen Informationen zum Badebetrieb und zum Parken.

Johann Lisser ist Geschäftsführer der Silbersee Vermietungsgesellschaft mbH.

Johann Lisser ist Geschäftsführer der Silbersee Vermietungsgesellschaft mbH. © Winkelkotte

Am Sonntag ist im Maui Beach Club am Silbersee II eine Veranstaltung geplant. Der bekannte DJ André Tegeler aus Recklinghausen, alias Moguai, soll dort am Nachmittag auflegen. Auch hier stehen nur eine begrenzte Anzahl von Tickets zur Verfügung, die bereits im Vorfeld erworben werden müssen.

Die Polizei will im Bereich der Halterner Badeseen, vor allem am Freitag und Samstag, vermehrt Streife fahren, um gegebenenfalls „verkehrslenkende Maßnahmen“ umzusetzen, wie Polizeisprecher Andreas Lesch erklärt. „Wir haben die Hoffnung, dass ein großes Verkehrschaos aufgrund der gültigen Zugangsbeschränkungen ausbleiben wird.“ Anderweitige gezielte Kontrollen seien nicht geplant. „Sollte es zu Straftaten kommen, werden wir im Falle eines Notrufs natürlich ausrücken.“

Mit einem erhöhten Besucheraufkommen, sowohl am Silbersee II in Sythen als auch am Halterner Seebad, rechnet auch das Team der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). „Wir werden unsere Personalstärke entsprechend anpassen“, kündigt Anne Feldmann, Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Haltern, an.

Baden am Silbersee II ausschließlich im offiziellen Badebereich

Zuletzt war es auch an anderen Uferbereichen des Silbersees II, außerhalb des offiziellen Badestrandbereiches, vermehrt zu Menschenansammlungen gekommen. Am 23. Juli hatte es zum wiederholten Male auch einen Rettungseinsatz gegeben. „Dabei musste eine verletzte Person versorgt und mit Hilfe unseres Einsatzbootes zum Strandbereich des Silbersees II transportiert werden“, berichtet die DLRG auf ihrer Facebook-Seite. „Wir weisen daher noch einmal darauf hin, dass das Baden am Silbersee II ausschließlich im offiziellen Badebereich ist. Der umliegende Bereich ist nicht zum Baden freigegeben und birgt ein hohes Risiko für Mensch, aber auch für die Umwelt“, heißt es weiter. www.silbersee2.de

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt