Unfall

Sekundenschlaf: Pkw landet im Graben bei Unfall am Bossendorfer Damm

Nach dem Trafobrand am Mittwochnachmittag musste die Halterner Feuerwehr kurze Zeit später zu einem Unfall am Bossendorfer Damm ausrücken. Ein Pkw landete im Graben.
Auf dem Bossendorfer Damm kam es zu einem Unfall. © Jürgen Wolter

Gegen 16.45 Uhr am Mittwoch (28. Juli) wurde die Halterner Feuerwehr zu einem Einsatz auf dem Bossendorfer Damm, kurz vor dem Autobahnkreuz Marl-Nord gerufen. In Fahrtrichtung Marl gab es einen Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Ein Kleintransporter hatte den Bossendorfer Damm Richtung Haltern befahren. Kurz hinter dem Autobahnkreuz Marl-Nord kam der 51-jährige Fahrer aus Marl von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei war ein Sekundenschlaf des Fahrers die Ursache für den Unfall.

Ein entgegenkommender 61-jähriger Pkw-Fahrer aus Haltern geriet durch das Ausweichmanöver auf den Seitenstreifen und wurde dabei leicht verletzt. Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Kurzzeitig war eine Fahrspur zur Unfallaufnahme gesperrt worden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.