Schützenfest in Haltern-West: Neuer Termin nach Corona-Absage

Schützenfest Haltern-West

Alle diesjährigen Schützenfeste in Haltern mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Für das Fest der Schützengemeinschaft Haltern-West gibt es nun schon einen neuen Termin.

Haltern

, 22.04.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dirk Kohaus bleibt noch ein bisschen länger König von Haltern-West, denn in diesem Jahr wird es kein Schützenfest mehr geben.

Dirk Kohaus bleibt noch ein bisschen länger König von Haltern-West, denn in diesem Jahr wird es kein Schützenfest mehr geben. © Kevin Kindel

Nachdem die Hamm-Bossendorfer schon vor dem Großveranstaltungsverbot der Bundesregierung ihr Schützenfest abgesagt hatten, mussten auch die anderen fünf Vereine, die in diesem Jahr feiern wollten, ihre Feste absagen. Die Schützengemeinschaft Haltern-West hat aber nun bereits einen neuen Termin gefunden.

Geplant war eigentlich, dass in Haltern-West Anfang August gefeiert wird. Der neue Termin des Festes ist ebenfalls im August. Nur eben ein Jahr später als ursprünglich geplant. Erst vor wenigen Tagen hatte Helmut Strüwe, der Vorsitzende der Schützengemeinschaft Haltern-West, gesagt, dass er sich bereits ziemlich sicher sei, das Fest 2021 nachholen zu können.

Schützenfest in Haltern-West vom 13. bis 16. August 2021

„Wir haben mit unserem Zeltwirt Marc Grothoff sowie dem Landwirt und Wachzugmitglied Hermann Koch die Möglichkeit gefunden, vom 13. bis 16. August 2021 unser Schützenfest nachzuholen“, erklärt nun Oliver Gerdes von der Schützengemeinschaft. An den beiden Wochenenden davor sollen die Ausmärsche sowie die Vogeltaufe stattfinden.

Für das Jahr 2020 gibt es allerdings noch weitere Absagen: Das Kompanieschießen am 16. Mai fällt genauso aus wie das Doppelkopfturnier am 23. Mai. „Ob der normale Schießbetrieb am 18. Mai und die geplante Mitgliederversammlung am 16. Juni stattfinden können steht noch nicht fest“, teilt Gerdes mit.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt