Hier können sich Halterner Schüler und Eltern über Zeugnisnoten beschweren

Zeugnistelefon

Die Sommerferien stehen an, damit gibt es auch die Zeugnisse für alle Schüler. Hier lesen Sie, an wen man sich wenden kann, wenn man sich über eine Beschwerde informieren will.

Haltern

12.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Hier können sich Halterner Schüler und Eltern über Zeugnisnoten beschweren

Die Zeugnisse werden vor den Sommerferien verteilt. © dpa

Das Zeugnis zum Schuljahresende entscheidet darüber, ob der schulische Bildungsgang wie geplant fortgesetzt werden kann. Wenn das Leistungsbild nicht den Erwartungen entspricht oder sich im Vergleich zum Halbjahreszeugnis überraschend verändert hat, gibt es zu Zeugnissen und Notengebung zuweilen Beratungsbedarf, schreibt die Bezirksregierung in einer Pressemitteilung.

Um dem gerecht zu werden, bietet sie seit mehreren Jahren ein Zeugnistelefon an, das von einem erfahrenen Team des Schulrechtsdezernates betreut wird. Insbesondere Eltern, Schülerinnen und Schülern haben damit die Gelegenheit, Fragen zur Leistungsbewertung, zu alternativen Bildungsgängen und zu rechtlichen Handlungsmöglichkeiten zu stellen.

Werktags von 10 bis 15 Uhr telefonisch erreichbar

Das Zeugnistelefon ist ab sofort bis Mittwoch (17. Juli), werktags in der Zeit von 10 bis 15 Uhr unter Tel. (0251) 4 11 41 98 geschaltet. Außerhalb der Sprechzeiten stehen die jeweiligen Sachbearbeiter aus dem Bereich Schulrecht im Rahmen ihrer individuellen Dienstzeiten für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Das Zeugnistelefon berät sachlich und gibt den Anrufenden mögliche Ansprechpartner an die Hand. Es soll die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule stärken, um gemeinsam das Ziel guter Bildung und Erziehung umzusetzen. „Erfahrungsgemäß können Fragen im Zusammenhang mit einem Zeugnis und einzelnen Leistungen in einem Dialog zwischen den Beteiligten geklärt werden“, so die Behörde.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Abiturfeier

Viele Fotos vom Abiball mit 146 Absolventen des Joseph-König-Gymnasium

Bei der Entlassfeier des aktuellen Abijahrgangs gab es nicht nur Zeugnisse, Glückwünsche, Lob und Blumen, sondern auch ernste Worte. Und einen Apfelbaum. Von Pia Stenner

Lesen Sie jetzt