Schon 9939 Halterner Wahlberechtigte haben ihre Kreuze gemacht

Kommunalwahl 2020

Die Zahl der Briefwähler wächst stetig. Mittlerweile hat nahezu ein Drittel der Wahlberechtigten Halterns über die Neubesetzung von Parlamenten, Bürgermeister- und Landratsamt abgestimmt.

Haltern

, 04.09.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vermutlich wegen Corona haben viele Halterner bereits ihre Stimmen für die Kommunalwahl-Kandidaten abgegeben.

Vermutlich wegen Corona haben viele Halterner bereits ihre Stimmen für die Kommunalwahl-Kandidaten abgegeben. © picture alliance/dpa

In Haltern sind 32.395 Wahlberechtigte aufgerufen, sich an den Kommunalwahlen 2020 zu beteiligen. Abgestimmt wird über die Zusammensetzung von Stadtrat, Kreistag sowie Ruhrparlament und auch über den neuen Landrat des Kreises Recklinghausen und die Besetzung des Bürgermeister-Amtes in Haltern. Nahezu ein Drittel der Wahlberechtigten hat sich bereits entschieden: Bis Freitag (4. September) verzeichneten Dirk Meussen als Wahlleiter und Michael Schindler als Organisator der Wahl 9939 Briefwähler. So viel wie nie zuvor.

Briefwahlunterlagen können online noch bis zum 7. September angefordert werden, damit es im Briefwahlbüro zu keinen langen Wartezeiten kommt. Danach sollte man lieber direkt ins Wahlbüro gehen, rät Michael Schindler. Denn sonst kann es wegen der Bearbeitung und Postzustellung eng werden.

Am 11. September hat das Briefwahlbüro länger geöffnet

Das Briefwahlbüro im Alten Rathaus hat am Montag von 8 bis 17.30 Uhr geöffnet, Dienstag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und am 11. September (Freitag) von 8 bis 18 Uhr. Es ist unter der Telefonnummer 933-100 zu erreichen.

Die Kommunalwahl findet am 13. September statt. Die Wahllokale in den 19 Stimmbezirken haben von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wegen Corona: Bitte die Masken nicht vergessen!

Bei der Kommunalwahl 2014 gingen von 31.933 Wahlberechtigten 19.179 zu den Wahlurnen. 18.933 Stimmen waren gültig. 7300 wählten per Brief.

Lesen Sie jetzt