Schloss Sythen: Unvermutet stilvolle Wiedereröffnung nach dem Lockdown

dzSchloss Sythen

Die Ruhe der Coronakrise nutzen: Auf Schloss Sythen entstehen ein Film und Fotos für die Werbung. Der Förderverein ist eine neue Kooperation eingegangen (mit Video).

Haltern

, 24.05.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Manchmal hat die Coronakrise auch etwas Gutes: Man hat Zeit, sich um Dinge zu kümmern, die sonst hintenan gestellt werden. Eventplaner Jürgen Mohr nutzt jedenfalls den ersten Sonntag (24. Mai), an dem Schloss Sythen nach dem Lockdown wieder seine Tore für Besucher öffnet, um einen Werbefilm und Fotos auf dem Anwesen anfertigen zu lassen.

Seit Kurzem kooperiert der Dortmunder, der Geschäftsführer des Unternehmens „Catering-by-Mohr“ ist, mit dem Förderverein Schloss Sythen. Egal, ob romantische Hochzeit oder Firmenfeier - Jürgen Mohr ist der Mann, der Träume wahr werden lässt und die Ideen seiner Auftraggeber umsetzt.

Bärbel Farwick, Steffi Assmann und Anne Koch vom Förderverein Schloss Sythen öffneten am Sonntag das Tor des Anwesens.

Bärbel Farwick, Steffi Assmann und Anne Koch vom Förderverein Schloss Sythen öffneten am Sonntag das Tor des Anwesens. © Silvia Wiethoff

Der Saal vom Schloss und auch die alte Kapelle, die um 1330 gebaut wurde und einen Teil der ehemaligen Wasserburg bildete, ist am Sonntag in strahlendes Weiß getaucht. So stellt sich Jürgen Mohrs Partnerunternehmen Albert-Dekoration die Gestaltung anlässlich einer Hochzeit vor.

So könnte die Dekoration im Saal aussehen.

So könnte die Dekoration im Saal aussehen. © Silvia Wiethoff

Ein Dortmunder Paar, das seine Hochzeit im nächsten Jahr auf Schloss Sythen von Jürgen Mohr organisieren lassen möchte und zur ersten Absprache angereist ist, ist von der Location begeistert. Vor allem überzeugt wohl der Kontrast zwischen moderner Dekoration und historischem Ambiente.

Video
Neustart auf Schloss Sythen

Wer auf Schloss Sythen feiert, bewegt sich auf geschichtsträchtigem Grund. Das Anwesen ist aus einer germanischen Wallburg hervorgegangen. Die Chronik von Schloss Sythen berichtet, dass diese zum ersten Mal im Jahr 758 in einer Urkunde als „Sitina“ erwähnt wurde und zu dieser Zeit bei den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Sachsen und Franken eine Rolle spielte. Mit großem Einsatz wurden Teile des Schlosses vom Sythener Förderverein wiederhergestellt.

Die Kapelle bietet ein stilvolles Ambiente für eine Trauung.

Die Kapelle bietet ein stilvolles Ambiente für eine Trauung. © Silvia Wiethoff

Hochzeitspaare und ihre Gäste nehmen beim Betreten der Kapelle einen besonderen Segen mit. Über dem Eingang ist die lateinische Inschrift „Dominus custodiat introitum tuum et exitum tuum, ex hoc nunc et usque in sæculum“: – „Der Herr behüte deinen Eingang und Ausgang von nun an bis in Ewigkeit!“ aus dem alten Testament zu lesen.

Auf Schloss Sythen ist Jürgen Mohr, der insgesamt 36 Locations in seinem Portfolio, darunter beispielsweise das Alte Pastorat und die Zeche Hannover in Bochum, die Alte Schmiede und das Eisstadion in Dortmund sowie das Alte Lehrerhaus in Unna anbietet, durch einen Tipp seiner Mutter gekommen. Sie machte als Radlerin in Sythen Station und sah gleich das Potenzial.

Herzlich willkommen - so war der Eingang zur Kapelle am Sonntag dekoriert.

Herzlich willkommen - so war der Eingang zur Kapelle am Sonntag dekoriert. © Silvia Wiethoff

Die Zusammenarbeit des Fördervereins Schloss Sythen mit dem Dortmunder Eventprofi wird die Buchungsauslastung des Anwesens vermutlich noch verbessern. Frühe Planung wird für Interessenten noch wichtiger werden, denn schon jetzt sind gefragte Wunschtermine, die man auch mit dem Förderverein direkt vereinbaren kann, im nächsten Jahr vergeben.

Lesen Sie jetzt