Raubüberfall in Haltern: Täter bedrohen 21-Jährigen mit Messer und stoßen ihn zu Boden

Polizei sucht Zeugen

Er war am frühen Mittwochmorgen im Halterner Bahnhof unterwegs, als ein 21-Jähriger aus Haltern von drei Tätern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Haltern

20.11.2019, 09:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Raubüberfall in Haltern: Täter bedrohen 21-Jährigen mit Messer und stoßen ihn zu Boden

Drei Täter haben am Mittwoch einen 21-Jährigen im Bahnhof in Haltern ausgeraubt. © picture alliance / dpa

Unbekannte haben am frühen Mittwochmorgen einen 21-jährigen Halterner beraubt und zu Boden gestoßen.

Laut Polizei war der Halterner gegen 0.15 Uhr im Bahnhofsgebäude, als er auf die drei Täter stieß. „Die Täter drohten dem 21-Jährigen Gewalt an und nahmen aus seiner Jackentasche ein Handy“, heißt es in dem Bericht der Polizei.

Als der 21-Jährige ein zweites Handy herausholte und die Polizei anrufen wollte, bedrohte ihn einer der Täter mit einem Messer und nahm auch das Handy an sich.

Die Polizei sucht nach Zeugen für die Täter

Die Täter stießen den 21-Jährigen zu Boden und flüchteten mit der Beute in unterschiedliche Richtungen. Bei dem Angriff wurde der 21-Jährige leicht verletzt.

Der Geschädigte beschreibt die Täter wie folgt:

  • Der Erste war 19 bis 20 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß.
  • Er trug eine schwarze Hose und eine beige Jacke.
  • Die beiden anderen Täter kann er nur vage beschreiben: Der Eine war etwa 1,80 Meter groß, der andere 18 bis 19 Jahre alt.

Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361 111.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt