Es ist nicht der erste Einbruch in den letzten Jahren bei Hagebau Frieling. © Ingrid Wielens (A)
Verbrechen

Polizei ermittelt nach einem gewaltsamen Einbruch in Halterner Baumarkt

Unbekannte Täter sind in den Hagebaumarkt in Haltern eingebrochen. Es ist nicht der erste Einbruch dort. Nun arbeiten Mitarbeiter und Polizei an der Auswertung von Überwachungsbildern.

Die Überraschung am Dienstagmorgen war groß. Einbrecher waren vermutlich in der Nacht von Montag in den Hagebaumarkt Frieling an der Straße Krumme Meer eingestiegen. Ein Baumarkt-Mitarbeiter entdeckte bei einem Kontrollgang einen gewaltsam geöffneten Zaun, der zum Außenbereich des Marktes führt. Die Polizei wurde sofort alarmiert.

Laut Marktleiter Ralf Schürenkamp seien Mitarbeiter des Baumarktes aktuell dabei, die Überwachungskameras zu sichten. „Wir arbeiten Hand in Hand mit der Polizei und werden die Videos, nachdem wir sie selber ausgewertet haben, sofort der Polizei übergeben“, so Ralf Schürenkamp.

Über die genauen Hintergründe zur Tat konnte der Marktleiter aufgrund der laufenden Ermittlungen allerdings noch nichts sagen. Ob und was die Einbrecher mitgenommen haben, steht laut Polizei noch nicht fest. Die Beamten teilten allerdings mit, dass es sein könnte, dass bereits am Montag Diebesgut im Außenbereich platziert wurde, um die Waren dann nachts abzuholen.

Einbrecher scheiterten in der Vergangenheit an der Alarmanlage

Bei über 30.000 Artikeln im Sortiment sei man gerade noch mit der Bestandsaufnahme beschäftigt, erklärt der Marktleiter. Für ihn ist das Einbruchsszenario auch kein neues. Vor zwei Jahren hatten Kriminelle schon mal versucht, über das Dach in den Markt einzusteigen.

„Da hat unsere Alarmanlage aber Schlimmeres verhindert und die Täter sind unverrichteter Dinge wieder von dannen gezogen“, sagt Ralf Schürenkamp.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.