Picknick meets Gastro: Besonderes Konzept ist in Haltern angekommen

Picknick-Angebot

Der Münsterland e.V. hat eine besondere Idee: Mit der Aktion „Picknick meets Gastro“ möchte der Verein die lokale Gastronomie unterstützen. In Haltern macht nun der erste Gastronom mit.

Haltern

, 18.06.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
„Picknick am schönsten Ort der Welt“. Bernd Bröker von der Stadtagentur stellte das Konzept im Selbstversuch vor.

„Picknick am schönsten Ort der Welt“. Bernd Bröker von der Stadtagentur stellte das Konzept im Selbstversuch vor. © Antje Bücker

Neben dem maritimen Ambiente lockt nun ein weiteres Highlight Ausflügler an den Halterner See. Die Stadtagentur und die regionale Management-Organisation Münsterland e.V. möchte die Idee „Picknick meets Gastro“ als Lebensgefühl der Region etablieren und damit gleichzeitig der Gastronomie in Zeiten der Corona-Beschränkungen helfen.

Zur Präsentation stehen im sattgrünen Gras am Stauseeufer auf ausgebreiteten Decken liebevoll hergerichtete Picknickkisten mit Leckereien aus der Region. Gepackt hat sie Christian Zehren, unter anderem Gastronom der Kajüte und der Kombüse.

Idee des Münsterland e.V.

„Ganz neu ist die Idee nicht. Sie ist schon vor Corona-Zeiten als Picknick³ des Münsterland e.V. entstanden“, erklärt Michael Kösters, Generalbevollmächtigter und Bereichsleiter Tourismus vom Münsterland e.V, „aber gerade jetzt, wo die Gastronomie es schwer hat und nur eine reduzierte Zahl an Sitzplätzen anbieten kann, bietet das Thema Picknick eine neue Chance“.

Zusammen mit dem Leiter der Stadtagentur, Bernd Bröker, der stellvertretenden Leiterin der Stadtagentur, Andrea Böing, und Stadtkämmerer Dirk Meussen als Vertreter des Bürgermeisters stellten Christian Zehren und Michael Kösters das Konzept am Dienstagnachmittag vor Ort vor. „Das Restaurant bietet die idealen Voraussetzungen. Es ist an den Wochenenden stark frequentiert und hat mit dem Stausee die perfekte Kulisse“, sagte Andrea Böing.

Vier Picknick-Kisten – regional und nachhaltig

Für die Ausflügler wird Christian Zehren während der Sommermonate vier Auswahlmöglichkeiten mit regionalen Produkten anbieten. Die Kisten, die der Münsterland e.V. kostenlos zur Verfügung gestellt hat, können samt Picknickdecke mitgenommen werden, um in der Umgebung zünftig, dezentral und an der frischen Luft zu speisen. Im Sinne der Nachhaltigkeit und der Ersparnis von Abfall sollen die Utensilien im Anschluss zurückgegeben werden. Auch die Verpackungen bestehen soweit möglich aus wiederverwendbaren Materialien.

Video
Picknick meets Gastro in Haltern

Christian Zehren ist der erste Gastronom in Haltern, der das Picknickangebot von Picknick³ des Münsterland e.V lokal umsetzt: „Für mich ist es ein attraktives Zusatzgeschäft. Darüber hinaus kann ich meine Gäste verwöhnen und ihnen etwas Neues bieten.“ Ein Konzept, das zum Nachahmen anregt. Zudem verrät er: „ Auch für den ‚Sommer am See‘ wird es noch ein neues Konzept geben.“

Zu bestellen sind die Picknickkisten per E-Mail an mail@rossini-haltern.de. Interessierte Gastronomen können sich melden per E-Mail an schlueters@muensterland.com oder unter Tel. (02571) 949332.

Lesen Sie jetzt