Kolumne

Nur ein Ort für Tagträume

Seit Sonntag ist Mallorca wegen sinkender Corona-Infektionszahlen kein Risikogebiet mehr. Das Auswärtige Amt hob die Reisewarnung auf. Treibt es die Halterner nun auf die beliebte Insel?
Die Bucht Cala Figuera mit Hafen - eigentlich ein Traumziel. © picture alliance / dpa

Cala Figuera ist ein kleiner Ort auf der Ferieninsel Mallorca. Romantisch in einer Bucht gelegen, mit malerischem Strand (Cala Santanyi) gleich um die Ecke. Eigentlich ein Traumziel für den Osterurlaub. Lockdowns haben die Reise-Sehnsucht der Menschen geschürt. Und mitten in der Corona-Krise wäre das Verreisen sogar möglich.

Denn Mallorca ist kein Risikogebiet mehr. Für mich bleibt Cala Figuera dennoch nur ein Ort für Tagträume. Zu groß die Gefahr, dass die Pandemie immer neue Wellen vor sich hertreibt. Die Buchungszahlen in den Reisebüros schnellen indes in die Höhe. Ob die Halterner dazu beitragen, lesen Sie hier.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.