Neue Werbekampagne für Halterner Handel mit „provokantem Werbeslogan“

Einkaufen in Haltern

Mit einer neuen Werbekampagne möchte der Verein „Haltern am See tut gut“ anregen, weniger online und mehr in Halterner Geschäften einzukaufen. Die Idee entstand durch die Corona-Krise.

Haltern

, 16.05.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für eine neue Werbekampagne von "Haltern am See tut gut" fanden am Donnerstag, 14. Mai, Fotoshootings in einigen Halterner Geschäften statt.

Für eine neue Werbekampagne von "Haltern am See tut gut" fanden am Donnerstag, 14. Mai, Fotoshootings in einigen Halterner Geschäften statt. © Pascal Albert

Vor etwas mehr als zwei Jahren gründeten Halterner Kaufleute den Verein „Haltern am See tut gut“. Nun startet der Verein eine neue, große Werbekampagne. Dafür wurden am Donnerstag, 14. Mai, erste Fotos gemacht. Die Kampagne geht einher „mit einem provokanten Werbeslogan“, sagt Toddy Geldmann, Vorsitzender des Vereins.

„Ich kaufe Haltern“ lautet der Slogan der neuen Kampagne. Der Verein will mit der Werbung erreichen, „dass Halterner in Haltern einkaufen“, so Geldmann. Die lokale Wirtschaft solle noch mehr unterstützt werden. „Die Leute sollen nicht so viel bei Amazon und Co. kaufen.“ Denn viele Produkte gebe es eben auch in Haltern zu kaufen. „Wir möchten, dass die Leute möglichst hier bleiben“, erklärt der Geschäftsführer des Biergartens „Jupp unner de Böcken“.

Große Werbeplakate in Haltern am See

Unter anderem in der Halterner Innenstadt, im Fisch-Feinkostladen Bredeek und in der Eisdiele Dolomiti wurden für die Kampagne Fotos gemacht, die bald auf großen Werbeplakaten und auf mehreren Social-Media-Kanälen zu sehen sein werden. Auch Postkarten sollen mit den Motiven erhältlich sein, verrät Toddy Geldmann.

Die Idee für die Kampagne entstand durch die Corona-Krise, die viele Geschäfte hart getroffen hat. Entwickelt wurde sie von der Werbeagentur des Halterners Raphael Brinkert.

Lesen Sie jetzt