Meinung

Nach Raserunfall: Gebt uns das generelle Tempolimit auf den Autobahnen!

Möglicherweise hängt ein schwerer Unfall auf der A43 mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit zusammen. Damit so etwas nicht mehr passiert, brauchen wir endlich ein Tempolimit - und Blitzer.
130 km/h auf allen deutschen Autobahnen und regelmäßige Kontrollen - unser Autor ist dafür. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Fast jedes Jahr (wenn uns nicht gerade ein fieses Virus einen Strich durch unsere Urlaubspläne macht) fahre ich mit dem Auto nach Frankreich. Sobald ich die Grenze überquere, beginnt für mich der Urlaub. Plötzlich ist alles entspannt auf den Autobahnen. Niemand rast, niemand bedrängt mich, wenn ich mit 130 km/h auf der linken Spur unterwegs bin. Spurwechsel mache ich kaum, weil alle gleich schnell fahren.

Woran liegt das? Die Franzosen haben ein generelles Tempolimit – 130 km/h. Außerdem befinden sich am Autobahnrand immer wieder Blitzer. Und auch die Polizei kontrolliert regelmäßig mit der Laserpistole die Geschwindigkeit. Zurück in Deutschland kreischen dann die Autos wieder an mir vorbei. Ich muss ständig die Spur wechseln. Stress pur.

Warum tun sich die Parteien so schwer mit einem Tempolimit plus Kontrollen? Es hat doch nur Vorteile! Weniger CO2-Ausstoß, weniger Staus und weniger schwere Unfälle wie der auf der A43 bei Haltern.

Meine Hoffnung liegt nun auf den Parteien im kommenden Bundestag: Setzt das Tempolimit endlich um! Den Menschen und der Umwelt zuliebe.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.