Matthias Jander ist mit seinem Laden "Haltern Unverpackt" umgezogen. © Niklas Berkel
Unverpackt-Laden

Mit Video: Haltern Unverpackt wechselt den Standort – Kunden werden einbezogen

Der Halterner Matthias Jander hatte bis Weihnachten 2020 seinen Unverpackt-Laden in der Rekumer Straße in der Innenstadt. Nun ist er mit seinem Geschäft umgezogen.

In sein „neues Viertel“ passe er mit seinem Geschäft „Haltern Unverpackt“ gut rein, erzählt Matthias Jander. Nach gut einem Jahr an der Rekumer Straße ist der 41-Jährige mit seinem Ladenlokal umgezogen – er wollte sich vergrößern.

Dafür hat der Inhaber die leerstehende Verkaufsfläche von ehemals Floristik Wendker am Gantepoth 7 übernommen. Die Gründe für den Umzug liegen auf der Hand, erklärt er: „Ich habe dort sehr viel mehr Platz.“

Durch den Umzug kann er seine Verkaufsfläche um insgesamt 40 m² und seine Lagerkapazitäten um knapp 70 m² erhöhen. Davon profitieren die Küchen-Abteilung, die Drogerie-Ecke sowie die Lebensmittelspender.

Die Küchenabteilung und die Drogerie-Ecke hat Matthias Jander ausgeweitet. Dazu gibt es insgesamt sechs neue Lebensmittelspender.

Video

„Haltern Unverpackt“ von Matthias Jander

Mit welchen Lebensmitteln diese gefüllt werden, wisse er noch nicht. „Das entscheiden die Kunden“, so der Inhaber. Über seine sozialen Medien möchte er sie abstimmen lassen, welche Lebensmittel er zusätzlich in sein Sortiment mit aufnehmen soll.

Sein direkter Nachbar, das Cafè ArtemPause, bildet für Matthias Jander ein passendes Match. „Wir ergänzen uns ganz gut“, erklärt er. Bereits seit dem 10. Februar (Mittwoch) hat Haltern Unverpackt am Gantepoth wieder eröffnet. Groß öffentlich machen wollte der Inhaber die Wiedereröffnung aber erst einmal nicht, denn an den Wänden war noch die alte Werbung von Floristik Wendker angebracht.

Eigentlich sollte diese am Montag, 8. Februar, gegen seine getauscht werden. Der plötzliche Wintereinbruch verhinderte das aber. Seit Montag, 22. Februar, ist auch endlich seine Werbung angebracht. „Nun freuen wir uns auf unsere Kunden“, so Matthias Jander.

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.