Maui Beach Club am Silbersee II feiert erfolgreiche Neueröffnung

Silbersee II

Nachdem die Betreiber zuletzt zweimal die geplante Neueröffnung aufgrund des schlechten Wetters verschieben mussten, konnte der Maui Beach Club am Silbersee nun endlich öffnen.

Sythen

, 12.07.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gäste hatten sichtlich viel Spaß bei der Eröffnung des Maui Beach Clubs am Silbersee.

Die Gäste hatten sichtlich viel Spaß bei der Eröffnung des Maui Beach Clubs am Silbersee. © Juergen Patzke

Am Sonntag um 14 Uhr war es soweit: Die Betreiber des Maui Beach Clubs konnten erstmals die Türen öffnen. Zahlreiche Besucher nutzten das schöne Wetter für einen Abstecher zu der neuen Strandbar am Ufer des Silbersees II. Die Gäste mussten aufgrund begrenzter Kapazitäten bereits im Vorfeld ein Ticket für die Eröffnungsparty erwerben.

Auch diesen Besucherinnen hat es gut gefallen.

Auch diesen Besucherinnen hat es gut gefallen. © Juergen Patzke

Das sonnige Wetter sorgte diesmal für ideale Bedingungen. „Wir haben die Corona-Krise genutzt, um uns neu zu erfinden“, so Martina und Helmut Kuchel vom Gastronomiebetrieb Treibsand. Das Ergebnis ist eindrucksvoll.

Jetzt lesen

Gemütliche Möbel im Sand und ein freier Blick auf den See - das Ambiente des Maui Beach Clubs lässt Karibik-Feeling aufkommen. Für die Eröffnungsparty am Sonntag hatte sich das Ehepaar Kuchel mit Dominik Becker und Philipp Mühlen von RNBeach aus Münster zusammengeschlossen. Sie hatten in der Vergangenheit schon ähnliche Beachveranstaltungen im Innenhafen in Münster erfolgreich durchgeführt.

Vorgaben des Kreisgesundheitsamtes und des Ordnungsamtes

„Mit Blick auf die gültige Coronaschutzverordnung müssen wir natürlich die Vorgaben des Kreisgesundheitsamtes und des Ordnungsamtes einhalten“, sagte Helmut Kuchel. So durften maximal 150 Personen an dem Event teilnehmen. „Da alle Tische auf Abstand stehen, besteht an den Plätzen keine Maskenpflicht.“

Diese Gäste stoßen gemeinsam auf die Premiere an.

Diese Gäste stoßen gemeinsam auf die Premiere an. © Juergen Patzke

„Wir sind mit dem Verlauf zufrieden“, sagte Martina Kuchel, die ihr Hauptgeschäft an den warmen sonnigen Tagen des Jahres macht. Die Räumlichkeiten des Treibsands werden gerne für Hochzeiten genutzt. Darüber hinaus will das Ehepaar Kuchel künftig vereinzelt weitere Veranstaltungen, jeweils sonntags von 14 bis 22 Uhr, mit den beiden Unternehmern von „RN Beach“ durchführen.

Lesen Sie jetzt