Lukas (9) aus Haltern hat mit seiner Oma ein Kinderbuch geschrieben

dzOma und Enkel

Lukas Kopper aus Haltern hat viele Geschichten im Kopf, die er gern aufschreibt. Zum ersten Mal hat er jetzt ein Buch verfasst, mit Hilfe seiner Oma Edith Groth.

Haltern

, 24.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Lukas Kopper (9) denkt sich gern Geschichten aus. Jetzt hat er sie mit Hilfe seiner Oma Edith Groth in einem Buch veröffentlicht. Wegen des Coronavirus mussten sie ihre „Redaktionskonferenzen“ zuletzt online abhalten.

Das Buch heißt „Die Schlaubärchen - Herzchens Abenteuerreise“. Den kleinen Teddy „Herzchen“ und seine Eltern gibt es wirklich: Die drei Teddybären sitzen bei Edith Groth auf dem Sofa. „Als Lukas mal bei mir zu Besuch war, sagte er: Über die müsste man mal eine Geschichte schreiben“, erinnert sich Edith Groth. Da die Oma seit vielen Jahren als Autorin aktiv ist, sagte sie ihrem Enkel ihre Unterstützung zu.

Schreiben im Video-Chat

Die beiden setzten sich anschließend regelmäßig zusammen und begannen, Geschichten aufzuschreiben. „Meistens hat Lukas die Ideen entwickelt und ich habe sie aufgeschrieben“, sagt Edith Groth. “Meine Rolle war eigentlich mehr die einer Lektorin, denn Lukas hat viel Fantasie“.

Jetzt lesen

Aber dann kam Corona, und Oma und Enkel durften sich nicht mehr sehen. Davon ließen sie sich aber in ihrer gemeinsamen Arbeit nicht bremsen. Sie verlagerten ihre Schreibtreffen einfach auf die digitale Ebene. Ab sofort verabredeten sie sich zwei Mal in der Woche zum Videochat. Lukas konnte sich jetzt intensiv den Geschichten widmen. „Sonst konnte man ja nicht mehr viel machen“, sagt er. Und da ihm das Schreiben besonderen Spaß macht, konnte jetzt intensiv weitergearbeitet werden. „Meistens hat Lukas diktiert und ich habe geschrieben“, sagt Edith Groth.

Was sind eigentlich Schlaubärchen? Laut Klappentext des Buches ganz besonders seltene Tiere. Sie leben im Hochgebirge, ernähren sich von Steinen und sprechen peruanisches Bärisch. Und auch, wenn sie die Menschen sehr fürchten, so fahren doch auch sie in den Urlaub, auf Klassenfahrt oder gehen in die Schlaubärchen-Lehre.

Spende für die Sternsingeraktion

Die Geschichten sind gedacht für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren. Aber natürlich können auch ältere sie lesen. Das Buch von Lukas Kopper und Edith Groth kostet 8,50 Euro. Es ist im Buchhandel und online erhältlich. Der Verkaufserlös soll gespendet werden und zwar an die Sternsingeraktion. Lukas und seine Geschwister sind selbst als Sternsinger unterwegs und finden es wichtig, Kindern in ärmeren Ländern zu helfen.

Die Geschichten von den Schlaubärchen könnten übrigens fortgesetzt werden. Denn das Bärchen „Herzchen“ kommt am Ende der Geschichte schon als Student an die Uni, da ist noch viel Stoff für weitere Geschichten. Und Lukas hat einige davon schon im Kopf. Die möchte er mit Hilfe seiner Oma wieder aufschreiben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt