Laute Sirenen heulen am Freitagmorgen am Halterner Schulzentrum auf

Schulzentrum

Der Alarm, der am Freitagmorgen im Schulzentrum ertönte, war in Haltern gut zu hören. Schüler sammelten sich auf den Schulhöfen. Eine Lehrerin konnte aber schnell Entwarnung geben.

Haltern

, 07.02.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Laute Sirenen heulen am Freitagmorgen am Halterner Schulzentrum auf

Au den Schulhöfen sammelten sich die Schüler der Alexander-Lebenstein-Realschule und des Joseph-König-Gymnasiums. © Lukas Wittland

Der laute Alarmton war am Freitagmorgen gegen 9.10 Uhr deutlich zu hören. Leute, die gerade aus dem Zug stiegen und die Taxifahrer vor dem Bahnhof blickten interessiert in Richtung Schulzentrum. Unter dem Heulen der Sirene kam eine Klasse nach der anderen aus dem Joseph-König-Gymnasium und der Alexander-Lebenstein-Realschule.

Alles halb so wild

„Wegen eines technischen Vorfalls muss das Gebäude geräumt werden“, war eine automatisch abgespielte Stimme zu hören. Beim Blick in die Gesichter der Schüler, die sich flachsend auf den Schulhöfen sammelten, zeigte sich aber schon: Alles halb so wild. Auf Nachfrage sagte eine Lehrerin, dass es sich lediglich um einen Probealarm handle.

Lesen Sie jetzt