Kulturboitel in Haltern startet mit Tina Teubner und Ben Süverkrüp

Kulturboitel in Corona-Zeit

Der Kulturboitel meldet sich zurück. Um Abstand halten zu können, finden Kabarett und Comedy aber nicht mehr am gewohnten Ort statt. Und Karten gibt es auch nicht mehr im Alten Rathaus.

Haltern

, 02.09.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Babsy Deckers von der Halterner Stadtagentur und Organisatorin des Kulturboitels freut sich auf Tina Teubner.

Babsy Deckers von der Halterner Stadtagentur und Organisatorin des Kulturboitels freut sich auf Tina Teubner. © Stadt Haltern am See

Die Veranstaltergemeinschaft Kulturboitel setzt ihr Kulturprogramm fort. Wegen der Corona-Pandemie muss die Kleinkunst-Initiative der Stadtsparkasse, der Halterner Zeitung und der Stadt Haltern am See neu denken. Tina Teubner & Ben Süverkrüp (Klavier) gastieren am Donnerstag, 24. September, nicht am üblichen Ort, dem Trigon, sondern in der Aula des Schulzentrums an der Holtwicker Straße. Karten kann man nicht mehr direkt im Alten Rathaus kaufen, es gibt sie nur noch online. Darauf weist Babsy Deckers von der Stadtagentur ausdrücklich hin.

Tina Teubner und Ben Süverkrüp titeln ihr Programm „Wenn du mich verlässt, komm ich mit“. Weil die Abstandsregeln eingehalten werden müssen, können nicht mehr als 100 statt der sonst üblichen 500 Gäste in die Aula.

Erfolgreiches Duo steht seit 2001 gemeinsam auf der Bühne

Tina Teubner ist eine begnadete Komikerin und Musikerin. Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer Herzenswärme unterhält sie ihr Publikum. Ben Süverkrüp ist seit 2001 der feste Begleiter von Tina Teubner. Mit ihr bereist er die deutschsprachigen Kleinkunstbühnen in der Absicht, als Einmannkapelle die Berliner Philharmoniker in den Schatten zu stellen. 2010 erhielt das Duo den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson.

Der Kulturboitel-Abend beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Die Karten kosten 20 Euro. Karten sind nur online bestellbar. Dazu erklärt Babsy Deckers: „Die Kulturboitel-Internetseite wird gerade überarbeitet, sobald sie fertig ist, wird auf das Ticket-Tool der Stadtwerke verlinkt. Somit liegen die Daten der Kartenbesteller schon vor und am Abend wird nur gescannt, wer auch wirklich da ist.“

2021 sind auch die Bullemänner wieder in Haltern

Nach Tina Teubner und Ben Süverkrüb kommt Frederic Hormuth (Kiep-Teilnehmer 2018) am 19. November in die Aula. Sein Thema: „Bullshit, kein Dünger“.

Noch zwei Hinweise: In der Aula herrscht Maskenpflicht beim Betreten des Gebäudes bis zum Sitzplatz, dort kann die Maske abgenommen werden. Es wird voraussichtlich keine Bewirtung der Gäste geben.

Im kommenden Jahr sind bereits drei Veranstaltungen geplant: am 14. Januar heißt es „Schwamm drüber 2020?“, der besondere Jahresrückblick mit Anny Hartmann; am 12. und 13. März gastieren die beliebten Bullemänner mit „Muffensausen“ und am 22. April fragt Markus Barth : „Haha …. Moment, was?“

Lesen Sie jetzt