Helme, Hinkelsteine und grüner Zaubertrank

HALTERN Aufregende Tage verbringen zurzeit die Schülerinnen und Schüler, die das Angebot der OGS (Offene Ganztagsschule) in den Ferien nutzen.

von Von Heike Riemann

, 12.07.2008, 16:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch die OGS-Kuh durfte mit zu den Gallieren und Römern.

Auch die OGS-Kuh durfte mit zu den Gallieren und Römern.

In den ersten drei Wochen wird die Betreuung durch die Arbeiterwohlfahrt in den Räumen der Silverbergschule durchgeführt und die Kinder (erstes bis viertes Schuljahr) gehen auf große Reise mit den Galliern. Isabelle Clemens (Betreuerin): „Unser Thema lautet Asterix und Obelix.“

Von Galliern und Römern

Doch bei den Gallieren machen die Kinder noch längst nicht Stopp. Erst beschäftigten sie sich mit den Römern (natürlich gehörte auch ein Ausflug ins Römermuseum dazu), dann wurden Gallier-Helme und Hinkelsteine gebastelt. Weiter ging es gestern mit der großen Olympiade. Da gingen die Kinder natürlich als Gallier mit echten gallischen Kopfbedeckungen und Hinkelsteinen im Gepäck  an den Start. Vorher gab es jedoch eine Stärkung: ein echter Zaubertrank in giftig-grüner Farbe. Isabell Clemens: „Da sind Kröten drin, und er schmeckt natürlich fürchterlich.“ Dann ging es an die olympischen Aufgaben in der kleinen Turnhalle der Silverbergschule. Und die waren so schwierig, dass die Köpfe rauchten. So mussten die Kinder beispielsweise Rechenaufgaben lösen. Das Schwierige dabei: Rechnen und Turnen mussten gleichzeitig erfolgen. Da waren geistige und körperliche Stärke gleichermaßen gefordert.

Wildschwein gucken - aber nicht essen

Ein lustiges Unterfangen, das allen viel Spaß machte. Neben dem Spaß gehört zur OGS-Betreuung auch die Möglichkeit, dass die Kinder hier ein Mittagessen erhalten. Rund 33 Mädchen und Jungen nehmen pro Tag teil, viele nutzen die Möglichkeit, auch in der Schule zu essen. Isabell Clemens: „Viele Kinder kennen sich von früheren Ferienbetreuungen.“ Für die Eltern bietet die OGS viel Flexibilität, so gibt es drei Abholzeiten (12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr). In den nächsten Tagen steht für die Kinder noch ein volles Programm an. So geht es thematisch nach Ägypten, und es sind Ausflüge zum Ketteler Hof sowie ins Wildgehege zum Wildschwein gucken angesagt.

Lesen Sie jetzt