Viele Hundebesitzer in Haltern haben in diesen Tagen eine Mahnung der Stadt erhalten. © picture alliance/dpa
Hundesteuer

Halterner Hundebesitzer entrüstet: Stadt verschickte Mahnungen

Wer seine Hundesteuer nicht pünktlich zahlt, bekommt mittlerweile eine gebührenpflichtige Mahnung von der Stadt. Davon sind zahlreiche betroffene Hundebesitzer etwas überrascht worden.

„Das kann man doch nicht machen“, schreibt zum Beispiel Leserin Birgit Haiduczek. Sie habe kürzlich einen Mahnbescheid der Stadt erhalten. „Dabei hatte ich eigentlich eine Rechnung mit Zahlungsaufforderung erwartet“, sagt sie. Neben dem fälligen Abschlag für die Hundesteuer in Höhe von 48 Euro solle sie nun zusätzlich 6 Euro Mahngebühren und 80 Cent Portokosten bezahlen.

Fälligkeit ohne neuen Bescheid

Ersthund kostet 96 Euro im Jahr

Über den Autor
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.