Verkaufsoffener Sonntag

Halterner Geschäfte öffnen am Sonntag wieder ihre Türen

Der dritte verkaufsoffene Sonntag im Herbst findet am 4. Oktober wie geplant statt. Es gelten aber besondere Corona-Schutzregeln.
Die Halterner Einzelhändler öffnen am kommenden Sonntag wieder unter besonderen Corona-Schutzbedingungen. © Ilka Bärwald

Am Sonntag, 4. Oktober, öffnen wieder die Geschäfte in der Halterner Innenstadt von 14 bis 18 Uhr. Beim inzwischen dritten verkaufsoffenen Sonntag nach dem Corona-Lockdown gelten aber weiterhin die bewährten Corona-Schutzregeln.

„Die gesetzlichen Rahmenbedingungen haben sich nicht geändert, deshalb öffnen wir am Sonntag wie geplant“, sagt Christoph Kleinefeld, Geschäftsführer der Werbegemeinschaft Haltern handelt.

Corona-Vorgaben gelten weiterhin

Weiterhin gilt, dass maximal ein Kunde pro zehn Quadratmetern Verkaufsfläche einen Laden betreten darf. Falls nötig, gibt es Zugangsbeschränkungen. „Wir werden dann vorübergehend die Türen schließen“, so Christoph Kleinefeld. „Das haben wir auch im normalen Betrieb in der vergangenen Woche schon gemacht.“

Des weiteren werden die Einzelhändler Desinfektionsmittel bereitstellen und für eine gute Durchlüftung der Verkaufsräume sorgen. Außerdem achten die Mitarbeiter auf die Einhaltung der Maskenpflicht im Verkaufsraum.

In Bereichen, wo der der Abstand nicht einzuhalten ist, beispielsweise im Kassenbereich, sind Schutzwände installiert. Je nach Sortiment gelten gegebenenfalls noch weitere Schutzregeln.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.