Haltern trägt am Sonntag den Ruhrgebietswandertag aus und lädt zum Fest aufs Schloss

70 Kilometer Strecke

Haltern ist am kommenden Sonntag (28. April) Austragungsort des 37. Ruhrgebietswandertags. Wanderer und Radler sind auf mehr als 70 Kilometern Strecke unterwegs. Zum Schluss gibt‘s ein Fest.

Haltern

, 25.04.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Haltern trägt am Sonntag den Ruhrgebietswandertag aus und lädt zum Fest aufs Schloss

Am Sonntag werden wieder vermehrt Wanderer und Radler in und um Haltern herum unterwegs sein. Es ist Ruhrgebietswandertag. © dpa

Es geht darum, die „grüne“ Metropole Ruhr zu entdecken und zu erleben, kündigen die Veranstalter an. Die Stadt Haltern, der Regionalverband Ruhr (RVR) und der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) tragen am kommenden Sonntag den Wandertag in der Seestadt und ihrer Umgebung aus. Zwischen drei Touren kann gewählt werden: Kurzstrecke (6 Kilometer), Langstrecke (15 Kilometer) und Tour für Radfahrer (50 Kilometer). Startpunkt aller Touren ist der Bahnhof in Haltern. Das Ziel aller Teilnehmer ist das Schloss Sythen. Dort wird zum Wander- und Familienfest eingeladen.

Die drei Strecken wurden wie gewohnt vom SGV ausgearbeitet. Während die Fußwanderungen und die Radtour zwischen 9 und 11 Uhr am Bahnhof beginnen, kann auch an geführten Wandertouren teilgenommen werden. Diese starten um 9.30 Uhr (15 Kilometer) und 10.30 Uhr (sechs Kilometer). Die Teilnahme am Ruhrgebietswandertag ist kostenlos. Alle Strecken sind ausgeschildert.

Familienprogramm am Schloss

An den Startpunkten geben Mitglieder des Sauerländischen Gebirgsvereins Wanderpässe aus, die zur Teilnahme an einer Verlosung berechtigen. Diese ist Teil des Familienprogramms von 11 bis 17 Uhr auf dem Sythener Schloss. Neben Mitmach-Aktionen mit Rumpeline und Kinderspielen gibt es auch Live-Musik mit den seit Jahren fest zum Programm gehörenden Luirlingen sowie mit dem 1. Landsknecht-Fanfarenkorps Haltern am See und den Dixie Friends aus Dorsten. Für Speisen und Getränke, Kaffee und Kuchen ist ebenfalls gesorgt.

An mehreren Ständen informieren zudem die Veranstalter sowie der Naturpark Hohe Mark und die Deutsche Wanderjugend NRW über ihre Arbeit.

Die Strecken im Einzelnen:

  • Fußwanderung 1 (Länge 15 km, Startzeit 9 bis 11 Uhr): Bahnhof Haltern am See, Altstadt, Markt, Stausee-Kampfbahn, Stever, Stauwehr Haltern am See, Seehof, Westruper Heide, Heimingshof, Stauwehr Hullener Stausee, Jugendherberge, Schloss Sythen
  • Fußwanderung 2 (Länge 6 km, Startzeit 9 bis 11 Uhr): Bahnhof Haltern am See, Altstadt, Markt, Promenade Westufer Haltener Stausee, Stadtmühle, Stadtmühlenbucht, Schloss Sythen
  • Radwanderung (Länge 50 km, Startzeit 9 bis 11 Uhr): Bahnhof Haltern am See, Bergbossendorf, Mersch, Wulfen-Barkenberg, Midlicher Mühle, Klein-Reken, Heubach-Niederungen, Hausdülmen, Große Teichsmühle, Schloss Sythen
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt