Nach einem positiven Pooltest-Ergebnis sollen Grundschüler zum Einzeltest wieder in die Klassenräume zurück.
Nach einem positiven Pooltest-Ergebnis sollen Grundschüler zum Einzeltest wieder in die Klassenräume zurück. © picture alliance/dpa/CTK
Neues Testverfahren

Grundschulleiterin zum Test-Chaos: „Bringt uns absolut an unsere Grenzen“

Nach einem positiven Pooltest-Ergebnis sollen Grundschüler zum Einzeltest wieder in die Klassenräume zurück. Das stellt die Schulen in Haltern vor große Herausforderungen. Die Sorge wächst.

Wenn die Schülerinnen und Schüler in den Halterner Grundschulen jetzt morgens im Klassenzimmer zeitgleich mit ihren Stäbchen vom Schnelltest in der Nase kreisen, dann bedeutet das, dass mindestens ein Sitznachbar positiv auf das Coronavirus getestet worden ist.

Ansteckungsgefahr: Keine Maske, Niesen vom Stäbchen in der Nase

Schulen brauchen mehr Unterstützung

Susanne Ploner schlägt Alternativ-Lösung vor

Über die Autorin
Volontärin
Ist am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Hat Germanistik und Kunstgeschichte studiert und lebt seitdem in ihrer Wahlheimat Bochum. Liebt das Ruhrgebiet und all seine spannenden Menschen und Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.