Gegen Insektensterben: Halterner Park soll große Blühwiese bekommen

Insektensterben

Mehr Maßnahmen gegen das Insektensterben hatte vor zwei Jahren die Grünen-Fraktion per Antrag gefordert. Einiges wurde von der Stadt bereits umgesetzt, ein weiterer Baustein folgt in Kürze.

Haltern

, 13.06.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In den nächsten zwei Wochen sät die Stadt eine Blühwiese mit Wildblumen im Dahläckern-Park aus.

In den nächsten zwei Wochen sät die Stadt eine Blühwiese mit Wildblumen im Dahläckern-Park aus. © Benjmain Glöckner

Der Rückgang der Insektenpopulation hatte vor drei Jahren in Deutschland für Aufruhr gesorgt. Hintergrund war eine Studie von Krefelder Entomologen. Im Januar 2018 hatte daraufhin die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen einen entsprechenden Antrag gestellt, um dem Thema auch in Haltern mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Insektenhotels und Samenbällchen gefertigt

Besonders bei den Halterner Schülern sollte das Bewusstsein für die Bedeutung der Insekten gestärkt werden. Viele Unterrichtseinheiten zu dem Thema gab es mittlerweile, die Grundschulen bastelten Insektenhotels und stellten Samenbällchen selbst her.

Im Frühjahr 2020 konnten die beliebten Aktionen aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Eine ebenfalls geplante öffentliche Veranstaltung zum Thema im Frühjahr fand aus dem gleichen Grund nicht statt, wie die Verwaltung auf Nachfrage der Fraktion jetzt mitteilte. Ein Info-Flyer solle stattdessen erstellt werden, hieß es, der auch Themen wie Plastikzäune und Kiesgärten ansprechen soll.

Insektenfreundliche Blühwiese

Konkret umgesetzt wird in den nächsten zwei Wochen eine Blühwiese mit Wildblumen im Dahläckern-Park. Auf einer Fläche von etwa 400 Quadratmetern werde dort regionales Saatgut verteilt, erklärte Stadtsprecher Georg Bockey auf Anfrage. Dafür seien die Samen vom Kreis Recklinghausen gestellt worden, weitere Zuschüsse gebe es nicht, so Bockey. In der ersten Zeit werde die Fläche noch zum Schutz umzäunt. Im Herbst werde dann gemäht, so dass die Pflanzen im Folgejahr wiederkommen können.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt