Exotische Sportarten und viele Bilder vom Tag des Schulsports

dzTag des Schulsports

Es wurde meditiert, Holzbretter wurden mit der bloßen Hand durchbrochen und es flogen verschiedliche Bälle durch die Gegend. Der elfte Tag des Schulsports in Haltern hatte es in sich.

Haltern

, 08.07.2019, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Tag des Schulsports fand am Montag (8. Juli) zum 11. Mal in Haltern am See statt. Mehr als 100 Sportarten haben sich dabei vorgestellt. Dazu zählen bekannte wie Fußball und Tennis oder noch unbekanntere wie Flag-Football, eine Variante des American Footballs.

Etwa 2500 Schüler des Joseph-König-Gymnasiums, der Alexander-Lebenstein-Realschule und der Joseph-Hennewig-Schule sind bei dem Großereignis ordentlich in Bewegung gekommen. Der Halterner Bürgermeister Bodo Klimpel sagte bei der offiziellen Eröffnung: „Es ist wichtig, dass die Schüler unbekannte Sportarten kennenlernen.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Exotische Sportarten beim Tag des Schulsports

Der Tag des Schulsports fand zum 11. Mal in Haltern am See statt. Mehr als 100 Sportarten haben sich dabei vorgestellt. Etwa 2500 Schüler des Joseph-König-Gymnasiums, der Alexander-Lebenstein-Realschule und der Joseph-Hennewig-Schule sind bei Großereignis ordentlich in Bewegung kommen.
08.07.2019
/
Mayho und Arian spielen American Football im Verein, aber hier zocken sie Flag Football. Beide Sportarten sind nahezu identisch. Hier wird der gegnerische Spieler jedoch nicht mit körperlicher Gewalt zu Boden getackelt, sondern die an der Hose befestigte Flagge muss abgerissen werden. Dadurch wird der Angriff erfolgreich verteidigt.© Rezek
Der Sportlehrer, Sebastian Straub, bezeichnet Flag Football als „Randsport der Randsporten“, denn in Deutschland ist es weitestgehend unbekannt. © Rezek
Das Spiel eignet sich laut Sebastian Straub besonders für den Sportunterricht, weil das Verletzungsrisiko niedrig sei. Es erfordere vor allem Teamfähigkeit, Koordination und ein gutes Ballgefühl. © Rezek
Die Neuntklässler Benedikt und Vincent spielen gemeinsam Unihockey. Das ist eine Mischung aus Feldhockey und Eishockey. Sie wollten mal etwas Neues ausprobieren und haben sich deshalb für diese Sportart entschieden. In den skandinavischen Ländern sei diese Disziplin sehr bekannt, so der Sportlehrer Florian Seidel. Bei diesem Spiel sind vor allem Kondition, Kraft und ein gutes Gefühl für den Schläger gefragt. © Rezek
Die wohl beliebteste Sportart in Deutschland darf beim Tag des Schulsports natürlich nicht fehlen: Fußball. © Rezek
"Beim Kicken geht es fair zur Sache", so der Sportlehrer Wolfgang Ahlenfelder. Bisher habe er noch keine Karte zeigen müssen, sagt Ahlenfelder mit einem Schmunzeln. © Rezek
"Eine wichtige Erfahrung beim Fußball ist es, das Verlieren zu lernen", so der Sportlehrer Ahlenfelder. ©
Mit der bloßen Faust wird hier eine Holzplatte durchschlagen. Diese Übung wird beim Taekwondo als Bruchtest bezeichnet. © Rezek
Beim Training mit den Schülern geht es an diesem Morgen vor allem um Selbstverteidigung. © Rezek
Sandra Thiemann ist Trainerin und hat den vierten Dan-Grad im Taekwondo. Anton Tariba ist Großmeister und hat bereits den neunten Dan. Beide trainieren in der Taekwondo-Schule in Sythen. © Rezek
Thiemo und Max spielen seit langer Zeit mal wieder Tischtennis. "Sie machen das schon ganz gut", sagt der erfahrene Spieler Lothar Haunert von TuS Haltern. Er gibt den Schülern heute ein paar Tipps zur Grundstellung und den Bewegungen an der Platte. © Rezek
Xlider erinnern ein wenig an Skateboards und tatsächlich rollen die Schüler auf Rädern. Aber sie stehen auf zwei Brettern, mit mehreren Rädern. Die Bretter werden mit Wellenbewegungen der Fußspitzen in Gang gesetzt. Das erfordert einen guten Gleichgewichtssinn. © Rezek
Beim Yoga geht es deutlich ruhiger zur Sache, aber trotzdem kommen die Teilnehmer hier ins schwitzen. Es werden mehrere Yoga-Stellungen mit den Schülern ausprobiert. Zur Belohnung gibt es am Ende reine Tiefenentspannung, so Annette Hillebrand (li.). Sie ist Übungsleiterin für Fitness und Yoga beim ATV Haltern.© Rezek

Lesen Sie jetzt
Tag des Schulsports

Halterner Schüler lernen am Montag exotische Sportarten in der ganzen Stadt kennen

Der Tag des Schulsports findet zum 11. Mal in Haltern am See statt. Mehr als 100 Sportarten stellen sich vor, drei Schulen machen mit über 2500 Schülern in der gesamten Stadt mit. Von Said Rezek

Lesen Sie jetzt