Einkauftage mit großer Schmuckbörse

Halterner Frühling

HALTERN Bei den frostigen Temperaturen der letzten Wochen fällt es schwer, sich wärmere Tage vorzustellen. Doch der „Halterner Frühling" am 6. und 7. Februar in der Seestadthalle am Lippspieker lässt sich davon keineswegs beeindrucken.

28.01.2010, 07:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Besucher erwartet ein bunter Mix aus Floristik, Wohnkultur, Kunsthand-werk, Kitsch, Mode, Nippes, Schmuck und anderem.

Die Besucher erwartet ein bunter Mix aus Floristik, Wohnkultur, Kunsthand-werk, Kitsch, Mode, Nippes, Schmuck und anderem.

Einige der Schmuckgestalter lassen sich dabei ein wenig in die Karten gucken und führen ihre Kunst vor. Auch Patchwork-Näharbeiten lassen sich aus der Nähe begutachten. Die modebewusste Dame kann sich an Oberbekleidung oder auch Taschen und anderen Lederwaren erfreuen. Hübsche Floristik hebt die Laune ebenso wie zahlreiche Artikel, die irgend-wie mit Wolle zu tun haben. Damit die Messe auch für handwerklich begabte Zeitgenossen interessant bleibt, sind Stände zum Thema „Dach-Konservierung“, Treppen- und Türrenovierung und Kamin-Heizkassetten Vor Ort zu erleben.

Auch ein kulinarisches Angebot ist mit dabei, beispiels-weise mit ungarischen Hefespezialitäten, Essig- und Ölgewürzen sowie an-derem mehr. „Wir haben ein generationsübergreifendes Szenario zusammengestellt und freuen uns, wenn auch wieder zahlreiche Familien herkommen“, sagt der Veranstalter Willi Breidenbach, „wir locken den Frühling.“

Lesen Sie jetzt