In den Hullerner Dorfladen wurde eingebrochen. © Jürgewn Wolter
Dorfladen Hullern

Einbrecher suchen Hullerner Dorfladen heim – nicht zum ersten Mal

In der Nacht zu Dienstag wurde in den Hullerner Dorfladen eingebrochen. Nicht zum ersten Mal. Möglicherweise kamen die bislang unbekannten Täter mit einem konkreten Plan wieder.

In der Nacht von Montag auf Dienstag (26. Januar) verschafften sich bisher unbekannte Täter Zugang zum Hullerner Dorfladen an der Hauptstraße. Sie hebelten ein Fenster auf und drangen so in den Laden ein, meldet die Polizei. Aus einem Lagerraum entwendeten sie einen Tresor, den sie komplett mitnahmen.

Das war allerdings nicht der erste Einbruch in den Laden. „Die waren bereits vor knapp zwei Wochen hier“, berichtet Inhaber Christian Bögge. „Damals haben sie Zigaretten geklaut und hatten schon versucht, sich am Tresor zu schaffen zu machen. Davon gab es Spuren.“

Da der Tresor allerdings fest im Boden verankert war, ließen die Täter zunächst von ihrem Vorhaben ab. Ihr zweiter Versuch war jetzt allerdings leider doch erfolgreich. In dem Tresor werden unter anderem auch die Briefmarken für den neuen Post-Shop und die Wechselgeldkasse aufbewahrt.

Fenster im Erdgeschoss aufgehebelt

„Beide Male haben sie ein Fenster im Erdgeschoss aufgehebelt“, berichtet Christian Bögge. Beim ersten Mal hatte er selbst den Einbruch bemerkt, beim zweiten Mal erhielt er einen Anruf von Nachbarn, denen das offen stehende Fenster aufgefallen war.

Der Inhaber des Dorfladens ergreift jetzt zusammen mit dem Vermieter Maßnahmen, um das Fenster zu sichern. „Das hatte ich auch nach dem ersten Einbruch schon vor, aber in Lockdown-Zeiten kann man nicht einfach in einen Laden gehen und das Notwendige kaufen. Wir mussten im Internet bestellen und dann auch noch einen Handwerker finden, der den Einbau vornimmt. Das hat leider zu Verzögerungen geführt.“

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich zu melden unter der Telefonnummer 0800 2361 111.

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.